Band Filter

Request did not return a valid result

THE BASEBALLS - Strings ’n’ Stripes Live (DVD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE BASEBALLS
Title Strings ’n’ Stripes Live (DVD)
Homepage THE BASEBALLS
Label WARNER
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.4/10 (43 Bewertungen)

Zwei Alben, weltweit über eine Million verkaufte CDs, neunmal Platin, zweimal Gold, zwei Echos sowie zwei ausverkaufte Europa-Tourneen – das ist die bisherige Bilanz von drei Jungs, die sich 2007 zufällig in der Küche eines Berliner Proberaumkomplexes kennengelernt haben und nach einigen gemeinsamen Proben eine Band gegründet haben. Die drei Typen hießen Basti, Sam und Digger und ihre Kapelle THE BASEBALLS. Mit ihren Fifties-Interpretationen bekannter Pop-Songs spielte sich das Trio gemeinsam mit der vierköpfigen BASEBALLS-Band in die Herzen einer großen und internationalen Fangemeinde, die bislang nur auf eines verzichten musste: auf den Live-Eindruck fürs heimische Wohnzimmer.

Das ändert sich jetzt, denn am 28.02.2012 haben THE BASEBALLS im Kölner E-Werk einen Gig ihrer aktuellen „Stars ’n’ Stripes“-Tour mitgeschnitten, den es nun als DVD, Blu-ray und natürlich auch CD zu kaufen gibt. Vor ausverkauftem Haus gab das Septett auf der Stage alles und traf zudem auf ein gut gelauntes Publikum, so dass einem gelungenen Konzertabend nichts im Weg stand. Da ich selbst vor Ort war, kann ich ohne Übertreibung sagen, dass die Stimmung im E-Werk bestens eingefangen wurde und die Voc’N’Roller auch via Bildschirm eine gute Figur abgeben. Zu sehen und zu hören gibt es natürlich das gesamte Konzert über eine Laufzeit von gut 130 Minuten und folgenden Songs:

No Diggity (BLACKSTREET)
Hello (MARTIN SOLVEIG & DRAGONETTE)
Bitch (MEREDITH BROOKS)
Angels (ROBBIE WILLIAMS)
Don’t Feel Like Dancin’ (SCISSOR SISTERS)
I Do (COLBIE CAILLAT)
I’m Not A Girl, Not Yet A Woman (BRITNEY SPEARS)
Torn (NATALIE IMBRUGLIA)
Candy Shop (50 CENT)
Paparazzi (LADY GAGA)
The Look (ROXETTE)
Roll Thru The Night
Surfin’ Bee (Instrumental)
Hard Not To Cry
California Gurls (KATY PERRY)
Let’s Get Loud (JENNIFER LOPEZ)
Follow Me (Uncle Cracker)
Tik Tok (KESHA)
Drum Solo
Chasing Cars (SNOW PATROL)
Hot N Cold (KATY PERRY)
I’m Yours (JASON MRAZ)

Never Ever (ALL SAINTS)
Quit Playing Games (BACKSTREET BOYS)
Umbrella (RIHANNA)
Born This Way (LADY GAGA)

Außerdem dabei einen 30-minütiger und sehr interessanter Blick hinter die Kulissen, bei dem beispielsweise Digger schnell noch am Käfig schweißt, in dem die Kollegen Sam, Basti und seine Wenigkeit ihren Auftritt beginnen sollen. Möge niemand behaupten, das Trio sei abgehoben und sich zu fein für schmutziges Handwerk! Vorzubereiten war in der Tat einiges, denn auf der Bühne warteten meterhohe Pyro-Wände, Seifenblase-Stürme, Konfetti-Kanonen und Glitzer-Regen. Da brannte auch schon mal Jans Klavier, wenn der Pianist nicht gerade crowdsurfend seinem auf einem Surfbrett befestigten elektrischen Tasteninstrument entgegen getragen wurde. Bleibt nur noch festzuhalten, dass die BASEBALLS ganz offensichtlich selbst großen Spaß hatten und auch wenn nichts über die Live-Darbietung geht, hilft die DVD doch, die BASEBALLS-freie Zeit zu überbrücken.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE BASEBALLS - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE BASEBALLS