Band Filter

Request did not return a valid result

THE BASEBALLS - The Sun Sessions

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE BASEBALLS
Title The Sun Sessions
Homepage THE BASEBALLS
Label WARNER
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Jungs, alles Gute zum zehnten Band-Geburtstag und vielen Dank, dass eure Fans die Geschenke bekommen! Aber mal ehrlich Sam, Digger und Basti: ist es tatsächlich schon zehn Jahre her, dass ihr euch in einem Berliner Proberaum-Komplex über den Weg gelaufen seid? Tatsächlich, euer Erstling „Strike!“ ist 2009 erschienen und errang nicht nur in Deutschland Platin. Eure Rock’n’Roll-Cover-Versionen bekannter Rock- und Popsongs begeistert seitdem grenzüberschreitend ein Millionenpublikum. Längst macht ihr nicht nur Cover, sondern spielt auch eigene Lieder, die es zuletzt auf dem 2016er „Hit Me Baby…“-Album zu hören gab. Zwischen diesem Silberling und dem Debüt liegen nicht nur drei weitere Studio-Platten und eine Live-Langrille, sondern auch unzählige Konzerte mit jeder Menge begeisterten Fans.

Und hier knüpfen jetzt „The Sun Sessions“ an? Ja, denn ihr habt die Birthday-Party sozusagen nach Memphis/Tennessee verlegt und habt in den legendären Sun Studios gefeiert, um ein ganz besonderes Best-of-Album aufzunehmen. Dort, wo ELVIS PRESLEY seine Hits aufgenommen hat, habt ihr dem  King of Rock’n’Roll auf eure ganz spezielle Art für seine Inspiration gedankt und eure erfolgreichsten und beliebtesten Songs im Original-Elvis-Set-up eingespielt. Sprich: Gitarre, Schlagzeug und Kontrabass, aber eben kein Piano mehr. Das Ergebnis: elf zum Teil ganz neu arrangierte Hits (darunter u.a. meine persönlichen Favoriten „Umbrella“, Bleeding Love“ und „Hot N Cold“) sowie vier brandneue Stücke, die es allesamt in sich haben. Angefangen beim countryesken „Thinking Out Loud“ (im Original von ED SHEERAN),  über die beschwingte Adaption von MICHAEL JACKSONs „Bad” und das schmusige „Love On The Brain” (nach dem bereits erwähnten „Umbrella“ erneut ein RIHANNA-Song)  bis zum temperamentvollen „Love Yourself“ (frei nach JUSTIN BIEBER). Nicht zu vergessen „The Sun Classics Session“, die einen kleinen Eindruck davon geben, wie es im fernen Tonstudio in Tennessee zugegangen sein dürfte.

Ja, ich wäre gern in Memphis dabei gewesen. Sowohl im Studio als auch in dem Club, in dem ihr spontan eine Show abgeliefert habt. Den Amis war schnell klar, dass die Krauts, die da auf der Bühne standen, ebenfalls den Rock’n’Roll im Blut haben und wer sich davon hierzulande selbst ein Bild machen möchte, hat ab April nächsten Jahres wieder Gelegenheit dazu. Ich lasse mir die Gelegenheit auf keinen Fall entgehen. Sam, Basti, Digger – wir sehen und hören und dann wird noch mal so richtig gefeiert! Bis dahin überbrücke ich die Zeit mit dem wunderbaren „The Sun Sessions“.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE BASEBALLS - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE BASEBALLS