Band Filter

Request did not return a valid result

THE BLACKOUT ARGUMENT - Munich Angst

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE BLACKOUT ARGUMENT
Title Munich Angst
Homepage THE BLACKOUT ARGUMENT
Label BASTARDIZED RECORDINGS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

THE BLACKOUT ARGUMENT aus Deutschland schicken ihre 5 Track EP „Munich Angst“ ins Rennen (praktisch der Kompagnon zu „Munich Valor“). Brutaler Hardcore soll laut Info auf schöne Melodien herunter regnen und genau das tut er auch.

Schon im Opener „Regret in Stereo“ wird klar: Eine Metalcore Band wie jede andere findet hier nicht statt. TBA kommen eine Spur moderner daher und wechseln im Refrain zwar in den cleanen Gesang, aber rutschen kein bisschen in die Emo-Schiene. Es erinnert eher an New-Rock. Schnell wird in dem Song hinter diesem Melody Abstecher ein HC Beatdown mit Mitschrei Passage geboten. Guter Einstieg Jungs… Die Stücke bleiben so abwechslungsreich, tendieren mal mehr in den Metal mal eher in den Hardcore Bereich. Im Fall von „Maybe Yesteryear“ jedoch erklingen wieder sehr ruhige Klänge ganz im Gegensatz zu „Murder What´s Already Dead“. Dieser Titel kommt sehr Screamo lastig aus den Boxen.

Abwechslung ist das Zauberwort. Von Bands wie NME.MINE, FROM AUTUMN TO ASHES bis zum modernen Metal und Metalcore Bereich wird alles abgegrast. Also ist diese VÖ auch für Fans vieler Sparten etwas. Das Ganze wirkt zudem gut abgemischt nicht überproduziert sondern irgendwie „real“.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE BLACKOUT ARGUMENT - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE BLACKOUT ARGUMENT