Band Filter

THE BRONX CASKET CO. - Antihero

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE BRONX CASKET CO.
Title Antihero
Homepage THE BRONX CASKET CO.
Label SAOL/ H´ART
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die Nebenspielwiese von OVERKILL-Bass-Urgestein DD Verni haut nun schon ihr viertes Album seit Gründung 1998 raus, der Mann hat echt nen Pensum! Zumal die Qualität weiterhin stimmt, kernig-treibenden Fettrock zockt man auch auf „Antihero“, welches gleich mittels des Titeltracks unter Beweis gestellt wird. Das röhrende „Bonesaw“ setzt da noch einen drauf, Gitarrist Jack Frost sorgt für den richtigen Crunch.

Am Rande zum Thrash prescht man durch das MINISTRY-artige „You Look like Hell“, das spacige „Sally“ ist nur zu offensichtlich von MARILYN MANSON inspiriert. „I never Loved You Away“ atmet ROB ZOMBIE im Geiste, „Holy Mother“ thrasht nach doomigem Beginn, „I am no One“ dürfte PRONG-Anhängern zusagen. Trotz der stilistischen Vielfalt erkennt man immer die rote Linie, was die große Kunst an der Sache ist! Zudem sind nahezu alle Songs treffsichere Hits, auch wenn DD´s Gesang etwas monoton und nichtssagend ist, in besten Momenten aber an einen cleanen Chuck Billy erinnert. „Memphis Scarecrow“ macht den ELVIS natürlich, da dürfte sich Producer Jacob Hansen (VOLBEAT!) in seinem Element gefühlt haben. Neben den 12 Hammereigengewächsen fährt man mit „Death on Two Legs“ (QUEEN) und einem Punkrockigen (!) „My Way“ (FRANK SINATRA) zwei nette, aber überflüssige Coverversionen auf. Das pumpt die Spielzeit auf 61 Minuten auf, was etwas zu viel des Guten ist.

Dennoch ist auch Album Nummer 4 endgeil und Fans des kernigen Fett Rocks a la BLACK LABEL SOCIETY kommen um die Scheibe nicht herum!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu THE BRONX CASKET CO.