Band Filter

THE CORY SMOOT EXPERIMENT - When Worlds Collide

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE CORY SMOOT EXPERIMENT
Title When Worlds Collide
Homepage THE CORY SMOOT EXPERIMENT
Label METAL BLADE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

CORY SMOOT ist Fans sicher eher als Flattus Maximus und Gitarrist von GWAR bekannt. Leider verstarb er ja viel zu früh im letzten Jahr an einem Herzinfarkt. Dieses Album ist sein in Eigenregie aufgenommenes Vermächtnis und sollte ursprünglich vokalisch von Randy Blythe (LAMB OF GOD) und Dave Brockie (GWAR) veredelt werden. Was der Scheibe sicherlich noch einen Extrakick gegeben hätte.

Aber auch so wird klar, dass der Mann im Thrash-Sektor zu den unterbewertetsten Klampfern zählte, denn was er hier abliefert, ist nicht von schlechten Eltern und zudem sehr variabel. Abgehgranaten wie „The Blood Red“ oder der ursprünglich Titelgebende Song „Religion is Fiction“ bieten schon feines Shred-Riffing und fetten Groove, Cory singt notgedrungen selber. Dafür, dass er das Material 2010 in seinem eigenen Studio aufgenommen hat, klingt der Kram sehr amtlich und erinnert manchmal ein wenig an SLIPKNOT. Zwischenspiele wie „Rebirth“ (das an HOLY MOSES „New Machine“-Phase erinnert!) lockern das Ganze geschickt auf, bretten aber auch fett wie sonstwas. Dass er aber auch mal akustisch kann, zeigt ein Zupfer wie „Brainfade“. „Mandatory Purgatory“ oder „Hollow Tree“ könnten auch auf einem GWAR-Werk stehen, man hört schon, wo er eigentlich gezockt hat.

So ist das Ganze denn auch eher als Hommage an ihn zu sehen, Fans von eben GWAR dürften hier nochmal gefallen dran finden. RIP!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu THE CORY SMOOT EXPERIMENT