Band Filter

THE FEW AGAINST MANY - SOT

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE FEW AGAINST MANY
Title S
Homepage THE FEW AGAINST MANY
Label PULVERISED RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Wie geht es eigentlich Christian Älvestam nach seinem Ausstieg bei SCAR SYMMETRY? Keine Ahnung, aber er scheint wütend zu sein. Denn anders lässt sich die musikalische Abrechnung mit seinen Ex-Kollegen, die er durch die Gründung von A FEW AGAINST MANY offenbar zu kanalisieren sucht, nicht erklären.

Cleane Engelsgesänge oder stark progressive Songstrukturen sucht man hier dementsprehend vergebens. Im Gegenteil:  Hier wird durch die Bank weg abgrundtief gegrunzt. Nachdem die ersten beiden Songs dem erstaunten Hörer die Gehörgänge im D-Zug-Tempo freigemacht haben, wagt man sich mittels „Blod“ erstmals in melodischere Mid-Tempo Bereiche vor. Die Texte sind, wie spätestens hier zu vermuten ist, in der schwedischen Muttersprache gehalten und werden nur auf 2 von insgesamt 8 Songs in Englisch dargeboten. Ein Schachzug, der angesichts der jüngsten Vergangenheit Sinn macht, verschafft man sich doch hier zusätzliche Eigenständigkeit. Weitere Highlights sind „Skalpensens Sorti“, das mit instant-zündenden Riffs den Bang-Reflex auslöst, und der ruhigere, atmosphärisch dichte Rausschmeißer „One With The Shadow“, mein persönlicher Favorit.

Die Ausrichtung von „SOT“ ist als melodischer Death Metal eher traditioneller Schweden-Schule mit modernen Versatzstücken und – in ganz orchestralen Momenten – etwas gewöhnungsbedürftigen Keyboardeinlagen zu beschreiben. Musikalisch lassen sie nie die nötige Raffinesse vermissen, die es braucht, um ein Album langfristig interessant zu halten. Kein Wunder, sind doch hier so erfahrene Mitmusiker am Werk wie Pär Johansson, Patrik Gardberg, Jani Stefanovic und Anders Edlund. Wem das IMMER noch nicht reicht, dem seien als Bonbons Credits von Mikael Stanne (DARK TRANQUILLITY) und Jonas Renske (KATATONIA/ BLOODBATH) und ein feines Old-School-Artwork sowie eine grundsolide Produktion verabreicht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu THE FEW AGAINST MANY