Band Filter

Request did not return a valid result

THE JEFF HEALEY BAND - Legacy: Volume One (2-CD/ DVD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE JEFF HEALEY BAND
Title Legacy: Volume One (2-CD/ DVD)
Homepage THE JEFF HEALEY BAND
Label EAR MUSIC
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

JEFF HEALEY zählt zu den bedeutendsten kanadischen Musikexporten und hat neben Millionen Platten Tausende Shows gespielt und mit den größten Musikern seiner Zeit gearbeitet. Dabei war der Gitarrist, Trompeter und Sänger aufgrund eines bösartigen Netzhauttumors seit seinem zweiten Lebensjahr blind und starb leider in Folge der Erkrankung im vergangenen Jahr im Alter von nur 41 Jahren. Bereits mit zarten drei Jahren begann Healey mit dem Gitarrenspiel und das auf ungewöhnliche Art: Zeit seines Lebens hat JEFF HEALEY sein Instrument nämlich im Sitzen, den Sechssaiter ähnlich einer Zither auf den Knien haltend, gespielt. Bisweilen bearbeitete er die Gitarre jedoch auch mit den Zähnen oder spielte punktgenau mit der Langaxt auf dem Rücken bzw. auf dem Kopf.

Als Würdigung und Ehrung dieses Ausnahmemusikers, der nicht nur unter Bluesfans Kultstatus hat, ist die vorliegende Box mit den Singles der JEFF HEALEY BAND und unveröffentlichten Live-Aufnahmen sowohl akustischer als auch visueller Ausprägung erschienen. Die DVD enthält zudem noch zahlreiche Interviews, seltenes Filmmaterial, intime Blicke hinter die Kulissen des Show-Biz und ausgewählte Videos, darunter das bislang unveröffentlichte Video zum romantisch-rockigen „I Tried“.

18 Jahre umspannt die Karriere von JEFF HEALEY und seiner Band. In dieser Zeit jammten Jeff, Bassist Joe Rockman und Drummer Tom Stephens mit jeder Menge Mucker von Format (darunter Stevie Ray Vaughan, Eric Clapton, THE ROLLING STONES, Tina Turner, Keith Richards, Sheila E, Clarence Clemons, Paul Shaffer und Dave Edmonds), mit denen es auf der über 70-minütigen DVD ein Wiedersehen gibt.

Die erste CD umfasst die16 JHB-Singles, wobei „While My Guitar Gently Weeps“ von George Harrison (THE BEATLES), Paul Shaffer (David Letterman) und Jeff Lynne (ELO, TRAVELLING WILBURYS) performt wurde, während für „I Think I Love You Too Much“ Mark Knopfler (DIRE STRAITS) in die Saiten griff.

Die Tracklist liest sich in Gänze folgendermaßen:
1.See The Light
2.Confidence Man
3.Angel Eyes
4.While My Guitar Gently Weeps
5.I Think I Love You Too Much
6.Full Circle
7.Cruel Little Number
8.Heart of An Angel
9.Lost in Your Eyes
10.It Could All Get Blown Away
11.Leave The Light On
12.You’re Coming Home
13.I Got A Line On You
14.Angel
15.Stuck In The Middle With You
16.I Tried

Der zweite Audio-Silberling glänzt mit 15 unveröffentlichten Live-Aufnahmen vom „Electric Ladyland“ in New York City, weiteren Gigs im Big Apple, im Diamond Club und der Massey Hall in Toronto und im Hammersmith Odeon in London:

1.I Think I Love You Too Much
2.Confidence Man
3.Full Circle
4.Life Beyond The Sky
5.Angel Eyes
6.See The Light
7.While My Guitar Gently Weeps
8.Further On Up The Road
9.Blue Jean Blues
10.I Need To Be Loved
11.White Room
12.Don’t Let Your Chance Go By
13.All Along The Watchtower
14.My Little Girl
15.How Long Can A Man Be Strong

Alles in allem eine beeindruckende Werkschau, die jeden Zwölftakter beeindrucken wird und das musikalische Schaffen eines Mannes beleuchtet, der seine Fans nie sehen (aber bestimmt fühlen konnte) und viel zu früh sterben musste.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu THE JEFF HEALEY BAND