Band Filter

THE LAST HOUR - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE LAST HOUR
Title s/t
Homepage THE LAST HOUR
Label INTUITION RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nachdem sich GOTHICA nach nur zwei auf Cold Meat Industry veröffentlichten Alben („Night Thoughts“ und „The Cliff Of Suicide“) trennten, konnte es Roberto Del Vecchio einfach nicht lassen und begann mit der Arbeit an seinem neuen Projekt THE LAST HOUR. Einigen vielleicht schon durch seinen Beitrag „Into Empty Depth“ auf dem 2004 erschienenen CMI-Sampler „Flowers Made Of Snow“ bekannt, liegt nun das nicht weiter betitelte Solo-Debüt Del Vecchios vor.

Wie muss man sich THE LAST HOUR nun vorstellen? Robertos Musik lässt sich wohl am ehesten als Darkwave beschreiben, wenn man diesen Begriff denn verwenden will. Sphärisch, in sich gekehrt und wesentlich nachdenklicher arbeitet der Südländer mit Streicher-Sounds, Akustik-/ E-Gitarre und allerlei sphärischen Flächen. Die Kompositionen sind von einer dunklen Schönheit geprägt, die oft sehr getragen wirkt, gelegentlich aber auch faszinierend aus einer Art Befangenheit ausbricht. Das von AIMAPROJECT eingesungene und hauptsächlich von einer gezupften Akustikgitarre begleitete „Chanson D’Automne“ sei an dieser Stelle als eines der absoluten Highlights des Albums genannt. Ebenfalls erwähnenswert ist das Cover des JOY DIVISION-Klassikers „New Dawn Fades“, dass sperrig ist, aber als sehr gelungen bezeichnet werden kann. Klanglich ist eine deutliche Weiterentwicklung zu GOTHICA bemerkbar, die Arrangements wirken wesentlich dichter, lassen aber hier und dort ein paar etwas „treibendere“ Percussions vermissen. Dennoch schafft es THE LAST HOUR immer wieder, neue Elemente in die Stücke einzuweben und so klingt kein Lied wie das andere.

Bedenkt man, dass es sich um ein Einmann-Projekt handelt, muss man vor Del Vecchio den Hut ziehen. Das Rad wird zwar nicht neu erfunden, aber die stimmige Zusammenstellung der Songs zu einer museal erzählten Geschichte rund um Zeit und Vergänglichkeit weiß den Hörer in ihren Bann zu ziehen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE LAST HOUR - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE LAST HOUR