Band Filter

Request did not return a valid result

THE MISSION - Live & Last

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE MISSION
Title Live & Last
Homepage THE MISSION
Label EXTREME MUSIC PRODUCTION
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

THE MISSION gehören so fest in den Gothic-Rock-Kanon wie die Band, aus der sie hervorgegangen sind: Die SISTERS OF MERCY. Der Anfang lief sehr gut, bis man Mitte der 90er musikalisch als auch finanziell in eine Sackgasse geraten war. 1996 löste Wayne Hussey die Band dann schließlich auf, nur um drei Jahre später auf die Bühnen der Welt zurückzukehren. Diese zweite Phase dauerte bis 2007, als Hussey erneut das Ende von THE MISSION verkündete, jedoch wesentlich weniger unrühmlich als noch zehn Jahre zuvor. Und so gab es 2008 noch einmal eine letzte Tour, die mit der DVD-Box „The Final Chapter“ und der vorliegenden „Live & Last“ nun auch auf Konserve mitverfolgt werden kann.

Die erste der beiden CDs enthält den Mitschnitt des Auftritts im legendären Londoner Shepherds Bush Empire und enthält vornehmlich Material der ersten THE MISSION-Phase, also aus der Zeit bis 1996. Das Konzert zeigt die Tour als das, was sie war, ein würdevoller Abgang, der allen beteiligten hörbar Spaß gemacht hat. „Over The Hills And Far Away“, „Shelter From The Storm“, „Tower Of Strength“ – das Publikum feiert jedes einzelne Lied (und auch Wayne Husseys Ansagen) ab und gerade beim furiosen Abschluss des Konzerts schwingt auch fast ein wenig Wehmut seitens der Band mit. Gerade Waynes sehr persönliche Ansprache bei „Shelter From The Storm“ ist sehr bewegend. Neben dem sehr breit gefächerten Eigenrepertoire von THE MISSION haben sich auch ein paar Cover-Versionen eingeschlichen. „1969“, „Dream On“ und „Like A Hurricane“ reihen sich jedoch perfekt in das Live-Set ein und gerade „1969“ ist ganz großer Rock n Roll.

CD Nummer zwei enthält ein wohl vor allem für eingefleischte THE MISSION-Fans interessantes Interview mit der Bandkennerin Janice Long sowie vier Aufnahmen aus der Kölner Music Hall („Serpent’s Kiss“, „Naked And Savage“, „Butterfly On A Wheel“ und „Hungry As The Hunter). Die vier Tracks sind zwar alles andere als schlecht, aber wirken wesentlich weniger emotional aufgeladen als der Mitschnitt aus London.

Unterm Strich ist „Live & Last“ ein sehr guter Schlussstrich unter das vorerst letzte Kapitel von THE MISSION. Derweil arbeitet Wayne Hussey fleißig an seinem neuen Soloprojekt. Mal sehen, wann wir wieder von THE MISSION hören werden. Unterdessen: „Live & Last“ ist ein Pflichtkauf für Fans.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE MISSION - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE MISSION