Band Filter

THE NOUVE - Greatest Hits

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE NOUVE
Title Greatest Hits
Homepage THE NOUVE
Label NOUVE RECORDINGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (1 Bewertungen)

So viel Schnörkellosigkeit tut gut: Kurz knarzt und quietscht und schabt es auf den Gitarrensaiten, dann geht es los zur Spritztour durch die dunkle Welt von Robert Nouve. Als „depressive pop“ beschreibt der Künstler seine Musik, dabei muss er eigentlich das Gegenteil meinen, denn auf „Greatest Hits“ geht es konsequent und gut gelaunt nach vorne – und das auf ganz ehrlich altmodische Weise.

SISTERS OF MERCY sind die ersten, die einem beim Opener „Great Expectations“ in den Sinn kommen und auch nicht wieder gehen wollen. Insofern passt die Bezeichnung „Pop“, da Nouve ganz eindeutig einfach das macht, was ihm Spaß macht und dabei mit Klischees und Begriffen spielt. Trotzdem handelt es sich hier nicht um ein verkopft-experimentelles Gemisch aus Geräuschen und Collagen, sondern um elf grundsolide Rocksongs, die auch im letzten Jahrhundert hätten geschrieben werden können. Dabei wechseln sich weibliche und männliche Vocals genauso ab, wie Synthies und Gitarren. „Off the Brink“ klingt nach einer Liebehochzeit von NICK CAVE und NEW MODEL ARMY, „Zacchanasial“ bewegt sich auf einem Schlingerkurs zwischen Noise-Gewitter und Radiorocker und auch die restlichen Stücke klingen routiniert nach Wave, Postpunk und Rock, ohne den Genres etwas Neues hinzufügen zu wollen. Dabei sind THE NOUVE immer hoch eingängig und unterhaltsam.

Somit sind diese „Greatest Hits“ (übrigens das erste Album seit knapp zehn Jahren) ein guter Aufheizer für die nächste nächtliche Autofahrt zum ausverkauften THE-CURE-Konzert. Selten hat eine Depression so viel Spaß gemacht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE NOUVE - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE NOUVE