Band Filter

THE PIERCES - You & I

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE PIERCES
Title You & I
Homepage THE PIERCES
Label POLYDOR
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

“You & I” ist das vierte Album der beiden Schwestern Catherine (33) and Allison (35) Pierce, die seit elf Jahren unter ihrem Familiennamen Folk Rock mit poppigen Alternative-Einflüssen machen. Die in Alabama geborenen New Yorkerinnen sind in einer Hippie-Familie aufgewachsen – ein Umstand, den man im Sound des Duos durchaus heraushört, denn die Siebziger sind zweifellos sehr präsent in den Harmoniegesängen der beiden.

Entsprechend klingt auch der Opener „You’ll Be Mine“, der vorab ausgekoppelt wurde und mit catchy Hooks alter Flower-Power-Zeiten gedenkt. Klassischen Singer-Songwriter-Stuff mit einer gehörigen Portion Folk gibt’s mit dem folgenden „It Will Not Ne Forgotten“ auf die Ohren, bevor „Love You More“ mit zwingenden Melodien gefangen nimmt. Derweil schlägt „We Are Stars“ ruhigere Töne an, ehe „Glorious“ erneut gut gelaunt in die Seventies entführt. Deutlich melancholischer ist da „The Good Samaritan“ ausgefallen und auch „Kissing You Goodbye“ bleibt getragenen Klängen treu. Überhaupt ist „You & I“ eindeutig ein Begleiter für die stille Stunden, die sich der geneigte Hörer im Falle von „Close My Eyes“ auch schon mal mit einem Himmel voller Geigen versüßen kann. Dank „Space & Time“ sind auch die Sixties nicht mehr fern und DUSTY SPRINFIELD lässt ebenso wie NANCY SINATRA grüßen. „Drag You Down“ gefällt mit folkigen Rhythmen und „I Put Your Records On“ begnügt sich weitestgehend mit reduzierten akustischen Gitarrenakkorden und dem lieblichen Gesang der PIERCES-Sisters, die wahrlich wissen, wie man Gefühle in Musik umsetzt.

Das finden auch die Briten, bei denen „You & I“ bis auf Position 4 der Albumcharts geklettert ist. Jetzt kommen auch wir in den Genuss des vierten Streiches der PIERCES, der bestens zu den wieder länger werdenden Abenden passt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu THE PIERCES