Band Filter

Request did not return a valid result

THE PROVENANCE - How would you like to be spat at

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE PROVENANCE
Title How would you like to be spat at
Homepage THE PROVENANCE
Label SCARLET RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Finnland? Nein, aus Schweden kommt diese Gothic-Rock Combo, die mittlerweile schon ihr drittes Werk am Start hat, aber mit bislang noch nie untergekommen ist. Doch das will ja nix heißen. Die Schlagrichtung des Fünfers geht ganz klar in Richtung THE GATHERING und frühe LACUNA COIL. Das sind natürlich sehr hohe Messlatten, die trotz der sehr ordentlichen Songs nie wirklich erreicht werden.

Eröffnet wird das Album mit dem schwerfälligen „WOH II TSC“ (was immer das auch heißen mag), welcher auch gleich der beste Song des Albums ist. Hier besticht vor allem die Atmosphäre, welche durch die Riffs, die drückenden Keyboard-Sounds und das groovige Drumming erzeugt wird. Die Gesangsparts teilen sich Emma Hellström (was ein Name…“Höllenstrom“) und Gitarrist Tobias, wobei da natürlich Emma das Zepter übernimmt und auch auf dem ganzen Album eine wirklich sehr ansprechende Leistung abliefert. Tobias macht seine Sache zwar auch ordentlich, hat aber einfach nicht die Kraft und den Tiefgang in der Stimme, den „Mann“ für so eine Musik benötigt. Im ganzen sind die ruhigen Songs gleichzeitig die besten auf der CD. Neben dem Opener muss man da noch das Titelstück, „Going Down“ und das sehr schön gelungene „About a Whore, about a Kill..“ erwähnen, bei denen einfach eine sehr intensive und tiefgehende Atmosphäre erzeugt wird. Gefährlich an düsteren Wintertagen. Es sind auch einige Uptempo Songs vertreten (u.a. „Heroine“). Doch diese passen nicht so wirklich in die Stimmung, die das restliche Album vermittelt. Bei diesen Stücken geht auch Emma mit ihrer Stimme etwas höher und klingt teils etwas nach Liv Kristine (LEAVES EYES). Nein, die ruhigen Sachen stehen der Band schon sehr gut und da sollten sie vielleicht auch bleiben.

In Zeiten von glatten Produktionen à la WITHIN TEMPTATION, XANDRIA und NIGHTWISH ist es sehr schwer für eine eigenwillige Gruppe der Marke THE PROVENANCE sich durchzusetzen. Doch auch wenn der große kommerzielle Durchbruch nicht gelingt, so wird diese Scheibe doch garantiert ihre Freunde finden…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE PROVENANCE - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE PROVENANCE