Band Filter

THE PROVENANCE - Red Flags

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE PROVENANCE
Title Red Flags
Homepage THE PROVENANCE
Label PEACEVILLE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.7/10 (3 Bewertungen)

Keine Frage, THE PROVENANCE gehen auf Nr. Sicher und setzen auf das, was sie am besten können und haben dieses auf ihrem vierten Album sehr gelungen ausgearbeitet. Dabei sind sie den großen THE GATHERING zu deren „Nightime Birds“-Zeiten noch näher gerückt. Und genau für Fans dieser Platte und Leute, die mit dem folgenden Weg der Holländer nicht so viel anfangen konnten, ist „Red Flags“ genau das richtige. Auch wenn es den Schweden im Vergleich nicht so genial gelingt, fette Riffs und schöne Gesangsmelodien zu verbinden, machen sie ihre Sache mehr als gut.

So klingt das neue Album wie aus einem Guss. Eingängige Rock-Tracks mit sehr schönem Gesang von Musical-Stimme Emma Hellström, welche wieder von Gitarrist Tobias unterstützt wird, der deutlich hörbar an seiner Performance gearbeitet hat, wie z.B. während „Leave-takings“ zu hören ist. Weiterhin fehlt bei dem ganzen allerdings der große Überhammer vom Schlage eines „Kevin’s Telescope“ oder „The May Song“, wie es eben THE GATHERING vorgemacht haben. Groovende Kracher wie „Revelling Masses“, bei dem die Riffs nur so hacken und Emma eine wirkliche Top-Leistung bringt, zeigen aber, dass THE PROVENANCE sicherlich mehr als nur das Potenzial besitzen, um den Fans, welche dem experimentellen Pfad der Niederländer nicht folgen konnten/ wollten, in Zukunft einen angemessen Ersatz zu bieten.

Dabei sollte man allerdings überlegen, ob das eigene Studio namens „Gesperrt“ dabei die beste Wahl ist, kommt „Red Flags“ doch recht dumpf produziert daher. Dennoch eine gelungene Leistungsbestätigung von THE PROVENANCE. Nun ist der (nächste) Schritt nach vorne an der Reihe!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE PROVENANCE - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE PROVENANCE