Band Filter

THE SCOURGER - Dark Invitation To Armageddon

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE SCOURGER
Title Dark Invitation To Armageddon
Homepage THE SCOURGER
Label CYCLONE EMPIRE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (2 Bewertungen)

In Finnland ticken die musikalischen Uhren ja bekanntermaßen anders, im Falle von THE SCOURGER aber mal völlig irre! Die gerade mal 2003 von ehemaligen GANDALF-Leuten gegründete Combo legte mit der ersten Single „Hatehead“, welche 2005 kurz vor dem Debüt „Blind Date with Violence“ erschien, einen Nummer-1 Hit hin! Weitere 4 Wochen belagerte man die Top 20! Und wir reden hier immerhin von hochtechnischem Bay Area-Thrash der EXODUS/ TESTAMENT-Liga! Die spinnen, die Finnen… Dieser Überraschungserfolg zeugt aber nur von der herausragenden Qualität der Combo!

Ein halbes Jahr nach dem eigentlichen Release erschien das Album als Lizenzveröffentlichung über Cyclone Empire noch mal und die dazugehörige Single „Maximum Intensity“ rauschte auf 3 in die Charts und verdrängte mal eben SLAYER! Die in Finnland bereits im Juni 2007 veröffentlichte Single „Never Bury the Hatchet“ knackte wieder die Top 10, das dazugehörige Album erscheint allerdings erst jetzt weltweit. Und wem die Wartezeit auf die neue TESTAMENT-Offenbarung zu lange dauert, der sollte sich selbige mit diesem Schmankerl verkürzen! Gerade auch der Single-Track ist eine Abrissbirne der Alarmstufe Rot! Bay Area-Getrete mit etwas moderneren Hate-Vocals, wie etwa bei THE HAUNTED/ CARNAL FORGE etc. Sägendes Riffing, treibendes Fix-Drumming… Moshinferno im Quadrat. Dazu nimmt man in den richtigen Momenten auch mal den Fuß etwas vom Gaspedal. Geblaste hat man allerdings auch ab und an im Köcher, man höre den wahnsinnigen Opener „No Redemption“, der zusätzlich noch mit Deathigen Vocaleinschüben veredelt wird! „In the Hour of Ruin“ bietet klassischen EXODUS-Stoff, der dem Original in NICHTS nachsteht! Sogar klassischer wie deren neue Scheibe… Ganz großes Kino auch der Über-Titeltrack, mit dem derzeit locker 99,5% aller Thrash-Bands verblasen werden!!! Geiles völlig unthrashiges Solo auch, erinnert eher an NEVERMORE denn an SLAYER-Gewimmere. ARTILLERY sind Euch auch noch ein Begriff? Dann seid auch ihr auf der richtigen Baustelle hier! Und das Geilste: THE SCOURGER können dieses Level über die gesamten 11 Songs und über 50 Minuten halten, ja bollern sogar mit dem fast 7-minütigen „Last Nail in the Coffin“ zum Schluss noch mal richtig melodisch los!

Dazu gibt es noch 2 Bonustracks:die Rakete „Vicious Circle“ von der „Hatehead“-Single und selbigen in einer Live-Version. Thrasher jeglicher Gattung kommen um diese Band nicht herum! KAUFEN!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE SCOURGER - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE SCOURGER