Band Filter

THE SUBWAYS - Money & Celebrity

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE SUBWAYS
Title Money & Celebrity
Homepage THE SUBWAYS
Label WARNER
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.7/10 (3 Bewertungen)

Kann es gut gehen, wenn zwei Brüder (Sänger und Gitarrist Billy Lunn und der Drummer Josh Morgan) zusammen mit der Freundin des Erstgenannten (Charlotte Cooper – Bass und Gesang) eine Band gründen? Tja, Billy und Charlotte sind schon seit geraumer Zeit nicht mehr zusammen, aber THE SUBWAYS gibt es inzwischen seit acht Jahren und mit „Money & Celebrity“ legen die Sandkastenfreunde ihren dritten Longplayer vor, der auf zwei Vorgänger folgt, die sich nicht zuletzt wegen einiger Werbekampagnen, bei denen Songs wie „Oh Yeah“ und natürlich „Rock & Roll Queen“ Verwendungen fanden und so die Bekanntheit und Popularität des Trios aus dem britischen Hertfordshire erheblich steigerten. Den Rest besorgten THE SUBWAYS mit ihren energiegeladenen Live-Gigs, für die auch das Drittwerk „Money & Celebrity“ genügend Zündstoff mitbringt.

„It’s A Party“ heißt es deshalb auch beim Opener, der ebenso wie die Vorabsingle „We Don’t Need Money To Have A Good Time“ (von der es als Bonus auch eine „german version“ mit deutschsprachigen Refrain gibt) umgehend ins Bein geht und Stimmung macht. Dem schließt sich das aufgeräumte „Celebrity“ schwungvoll an, ehe „I Wanna Dance With You“ etwas ruhigere Töne anschlägt. Engtanz in Slow Motion ist allerdings nichts für den flotten Dreier, deshalb bleibt auch „Popdeath“ bei aller Emotionalität rhythmusbetont, bevor das dreckige „Like I Love You“ wieder in die Vollen geht. „Money“ scheppert derweil stoisch aus den Boxen und trifft auf das knackige „Kiss Kiss Bang Bang“, um mit „Down Our Street“ wieder Gas zu geben. Auch „Rumour“ zeigt sich von einer angenehm ruppigen Seite, um schließlich an das etwas uninspirierte „Friday“ abzugeben. Überhaupt sucht man die ganz großen Hits auf „Money & Celebrity“ vergeblich. Stattdessen liefern die SUBWAYS wie auch bei „Leave My Side“ solides Handwerk ab, das aber nahezu uneingeschränkt Spaß macht.

Die Songs sind nämlich durch die Bank eingängig und partytauglich und wer fragt unter diesen Umständen schon nach dem lyrischen Gehalt der Texte? Bei den Konzerten wird es deshalb auch wieder mächtig rund gehen und auch für den Hausgebrauch sorgt „Money & Celebrity“ für gute Laune.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE SUBWAYS - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE SUBWAYS