Band Filter

THE TOSSERS - Agony

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THE TOSSERS
Title Agony
Homepage THE TOSSERS
Label VICTORY RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (1 Bewertungen)

Chicago ist wohl die größte Ansammlung von Iren außerhalb Irlands, da verwundert es nicht weiter, wenn dort auch eine besonders große Affinität zu irisch inspirierter Musik besteht. Im Fall der TOSSERS sind das sechs Herren und eine Dame, die bereits seit Anfang der Neunziger neben den traditionellen Instrumenten wie der Tin Whistle, der Mandoline, dem Banjo und der Geige auch Piano, Orgel und natürlich Gitarre, Bass und Drums in ihre „Celtic Music“ integrieren.

Dabei geht das, was sich bei den TOSSERS „Folk“ nennt, ganz gewaltig ab. Gleich der Opener „Never Enough“ spart nicht mit schweißtreibenden Rhythmen, die bei „Pub And Culture“ schon fast zum Mittanzen zwingen. „Shade“ zeigt sich sehr zurückhaltend mit dezenten Banjo-Klängen, die umgehend in „Did It All For You“ zu explodieren scheinen. Dafür wird es mit „The Sheep In The Boots“ fast ein bisschen orientalisch und „Not Forgotten“ ist so recht was für die melancholische irische Seele. Zu „Siobhan“ lässt es sich perfekt pogen und auch „Traps And Ultimatums“ geht in die Beine. Der Abwechslung halber schlägt „Leopardstown Races“ wieder ruhigere (Flöten-)Töne an. Claddagh“ und „Movin’ On“ zählen zu den eher traditionellen Songs, während „Where Ya Been Johnny?“ eher dem Folk-Punk zuzuordnen ist. „Not Alone“ wird von den Drums dominiert und „Political Scum“ ist ein typischer Mitsing-Song. Sehr schön in diesem Zusammenhang auch der spezielle Chor für die „Drunken Back-Up Vocals“, den es auf „Agony“ zu hören gibt. Bei „Romany“ und „The Nut House“ wird gefiedelt was das Zeug hält und dann gibt es mit „Be“ auch schon den letzten Titel, der die Grüne Insel mit ihren Irish Pubs noch einmal direkt aus den Boxen katapultiert.

Ein toller Mix aus flotten Nummern zum Tanzen und Mitgrölen und schönen Balladen, die zum Zuhören und Träumen einladen. Die Spielfreude des Septetts ist dabei über jeden Zweifel erhaben und so dürften sowohl Folk-Traditionalisten als auch Party-erprobte Punk-Rocker ihre Freude an der Scheibe haben.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THE TOSSERS - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE TOSSERS