Band Filter

THOMAS SABOTTKA - Rock ’n’ Roll-Stories (Hörbuch)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THOMAS SABOTTKA
Title R
Homepage THOMAS SABOTTKA
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.0/10 (1 Bewertungen)

Mit „Rock ’n’ Roll“-Stories legt der gebürtige (Ost)-Berliner THOMAS SABOTTKA sein neues Hörbuch vor. Enthalten sind sechs vom Autoren selbst vorgetragene Kurzgeschichten, die irgendwo zwischen Satire, Comedy und Alltagsthriller angesiedelt sind. Dabei werden alle Geschichten größtenteils aus der Ich-Perspektive erzählt und wirken zwar immer etwas haarsträubend, jedoch gleichermaßen realistisch, so dass man sich das Erzählte mühelos vorstellen kann.

Die Geschichten handeln von der unerwarteten Bekanntschaft mit der Polizei, Handschellen und Zimmerdurchsuchungen („Letzte Woche Freitag“), dem unfreiwilligen Besuch eines Pornocastings („Mach Dir nichts draus“), der „Psychostudie“ eines Schul-Amokläufers („Tag der Abrechnung“), Ausländerfeindlichkeit („17 39 43 12 27 2“), der „Analyse“ der heutigen Jugend („Bushido“) und einem ungewöhnlichen Zusammentreffen von einem Milan (Vogel), Squashbällen und dem Tod eines Vertreters und eines pensionierten Bankvorsitzenden („Acca Sellowiana“). Zwischen den einzelnen Stories befinden sich Fragmente von einigen Songs wie EXTRABREITs „Polizisten“ oder auch ALICE COOPERs „Schools Out“, die gerade so kurz sind, dass man sie erkennen kann, aber ein Gemabeitrag vermieden werden konnte. Diese Titel haben den Autoren zum Teil zu der jeweiligen Geschichte inspiriert bzw. textlich einen Bezug zum Inhalt.

Auch wenn ich sonst gar nicht so ein Hörbuch-Fan bin, muss ich doch ohne Einschränkung zugeben, dass diese sehr humorvolle CD es mehrfach geschafft hat, mich zum Lachen zu bringen. Der Silberling beinhaltet Geschichten voller Witz und Ironie, teilweise aber auch ernstgemeinter Kritik. Gerade diese Mischung macht aber den Reiz dieses sehr gelungenen Hörbuches aus. Geeignet zum Hören beim Autofahren, zu Hause auf dem Sofa oder auch am Strand (sofern bald mal wieder Sommer wird).

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu THOMAS SABOTTKA