Band Filter

THORNIUM - Mushroom Clouds and Dusk

VN:F [1.9.22_1171]
Artist THORNIUM
Title Mushroom Clouds and Dusk
Homepage THORNIUM
Label SOULSELLER RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.5/10 (4 Bewertungen)

THORNIUM gehörten Anfang der 90er zu den ersten schwedischen Black Metal-Bands der sogenannten zweiten Generation. Doch nach nur einem Album (1995) wurde es still um die beiden Mitglieder Thyph (alle Instrumente) und Ulverheim (Gitarre) und erst Ende 2008 raufte man sich wieder zusammen, um „Mushroom Clouds and Dusk“ einzutüten.

Dabei orientieren sich die Schweden deutlich an ihren damaligen Wurzeln und lassen die alte Schule des nordischen Black Metal wieder aufflammen. Alleine schon der Opener „Doden“ läuft nur so über vor brachialen Riff-Attacken, infernalischen Blasts und klirrend-kalten Melodien, die auch nicht vor einer Drosselung ins Schlepptempo zurückschrecken, nicht zu vergessen die „Hass-Screams“ mit von Grund auf böser Atmosphäre. Auch bei den weiteren Songs hört man deutlich, wo diese Jungs herkommen. Die Vermischung aus urtümlicher Brutalität, eiskalter Atmosphäre und diesen klassischen, hypnotisch-bösen Melodien kann nur aus dem hohen Norden kommen. Dabei hat sich über die 13 Jahre wohl einiges aufgestaut, denn Ulverheim, Thyph und Bassistin Kali Ma lassen hier ein Feuerwerk von der Kette, das sich gewaschen hat. An „Mushroom Clouds and Dusk“ kann man deutlich festmachen, wie eine Band klingt, die damals wirklich mit dabei war und nicht „nur“ Inspirationen aus dieser Zeit bezieht. Diese Kompositionen klingen ehrlich und authentisch, wie es nur geht.

In Verbindung mit einer äußerst druckvollen Produktion hätte das zweite Album von THORNIUM damals wohl richtig abgeräumt und wird auch heute mehr als ordentlich punkten! Da kann man nur hoffen, dass Thyph, der mittlerweile wieder alleine da steht, die richtigen Mitstreiter findet, damit man nicht wieder 13 Jahre auf die nächste Black Metal-Attacke warten muss!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

THORNIUM - Weitere Rezensionen

Mehr zu THORNIUM