Band Filter

TIMEMAGE - Black Invocation

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TIMEMAGE
Title Black Invocation
Homepage TIMEMAGE
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Bald 20 Jahre gibt es das Bandprojekt von Stefan Schenkel nun schon, mit „Black Invocation“ liegt das 10. Album vor und auch das wieder selbstgemacht in Eigenregie und komplett für lau! Schaut also mal auf der HP vorbei, kost ja nix. Die Band möchte halt nur Musik um ihrer selber willen machen und kein Geld damit umsetzen, was schon sehr ungewöhnlich ist. Dafür kann man sich auch völlig kreativ ausleben und zocken was man will.

So ertönen hier neben progressiven und symphonischen Bombast-Metal-Sachen auch Thrash/ Black Metal oder german Power/ Melodic Metal. Der Gesang erinnert häufig an einen weniger aggressiven Mille, es gibt aber auch Klargesang und Death Metal-Gegröhle. Die 12 Songs sind jetzt nicht auf dem allerhöchsten Niveau anzusiedeln und vor allem der flache Sound ist schade, aber handwerklich sind die Drei Herren fit. Songs wie der eröffnende Titeltrack, „Crossroads“, das leicht Gothic-lastige „Dark Visitors“, das schnelle „El Chupacabra“ oder der Thrash-Böller „Possessed by the Devil“ laufen gut rein, täuschen aber auch nicht darüber hinweg, das in der gut einen Stunde auch einiges an recht überflüssigen Songs versteckt ist.

Aber das sollte man nicht allzu eng sehen, denn das Ganze gibt´s ja nun mal für Umsonst! Und da sollten Fans von angethrashtem Power Metal, die mit den obigen Zutaten kein Problem haben, unbedingt mal reinlauschen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

TIMEMAGE - Weitere Rezensionen

Mehr zu TIMEMAGE