Band Filter

TOMAS BARFOD - Love Me

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TOMAS BARFOD
Title Love Me
Homepage TOMAS BARFOD
Label SECRETLY CANADIAN
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Der Däne TOMAS BARFOD hat vor zwei Jahren sein Solo-Debüt „Salton Sea“ veröffentlicht. Die unterschiedlichen elektronischen Spielarten auf dem Erstling des WHOMADEWHO-Drummers fanden großen Anklang und nach der EP „Pulsing“ folgt jetzt die zweite Langrille „Love Me“, für die sich der umtriebige Dance-Tüftler zahlreiche Gesangsgäste ins Studio lud.

In seltenen Fällen verzichtet Mastermind Barfod auf „Love Me“ in Gänze auf Gesanglinien: Das flirrende „Destiny’s Child“ ist so ein Fall. Gleiches gilt für das hymnisch-unterkühlte „Mandalay“, während die übrigen neun Tracks zusätzliche Befeuerung durch die Stimmen verschiedener Vokalisten erhalten. Gemeinsam sind allen Songs eine differenzierte elektronische Instrumentierung und die chillige Grundausrichtung der Nummern. Natürlich darf auf dem Elektro-Dancefloor auch wieder getanzt werden. Etwa zum rhythmusbetonten „Pulsing“ oder dem sacht groovenden „Busy Baby“. Etwas versponnener geht es da bei „Honey“ oder auch „Blue Matter“ zu, wohingegen das melodische „Aftermath“ eher zu den ruhigeren Vertretern zählt. „Waiting For Us“ mutet ein wenig asiatisch inspiriert an und mit „Sell“ klingt der Silberling leicht entrückt mit männlichem Gesang aus.

„Love Me“ lädt eindeutig zum Entspannen und Runterkommen ein. Das geht allerdings gelegentlich ein bisschen zu Lasten der Dynamik; hier und da hätte TOMAS BARFOD deshalb für meinen Geschmack doch noch den einen Schlenker und Haken einbauen dürfen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu TOMAS BARFOD