Band Filter

TORN TO PIECES - Mastering the Arts of Death

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TORN TO PIECES
Title Mastering the Arts of Death
Homepage TORN TO PIECES
Label CXXT BXXCHER RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Oha, was kann man nach so einem relativ kranken Film-Zitat schon erwarten? Richtig, Old-School Death Metal, der irgendwo zwischen CANNIBAL CORPSE, MORBID ANGEL und MY DARKEST HATE liegt. Diese (nicht so ganz für Kinder geeigneten) Film-Zitate ziehen sich durch das ganze Album und verleihen dem ganze einen irgendwie fiesen Humor.

Musikalisch geht es, wie schon gesagt, old-schoolig zur Sache, und das im überwiegend gemäßigten Geschwindigkeitsbereich. Der Sound ist soweit o.k., die Riffs sind zwar nicht gerade einfallsreich, passen aber daher auch zur Musik. Die Vocals klingen schön grunzig und kreischig und kommen auch ganz ordentlich daher. So gesehen passt bei der Band also alles zusammen. Innovation darf man hier halt nicht erwarten. Für eine Dauer-Rotation ist diese Langrille nicht unbedingt geeignet, da wird es einem doch schnell langweilig, da sich die Songs untereinander nicht wirklich voneinander abheben. Aber als Death-Klumpen für zwischendurch ist diese Scheiblette sicher zu gebrauchen. Als kleine Überraschung erwartet den Hörer am Ende noch das überlange „Zombified“. Dieser Song kommt nach längerer Stille mit durchaus gut gelungenen und melodischen Riffs daher, und auch das Solo weiß positiv zu überraschen. Aber auch hier geht’s zum Ende wieder in die übliche Gangart über…

Ganz nette Scheibe, aber nicht etwas was man als unbedingten Kauftipp erwähnen müsste… Fraglich ist auch die Zukunft der Band, da die einzelnen Mitglieder doch mal einige hundert Kilometer auseinander wohnen, was dem Zusammenhalt sicherlich nicht besonders dienlich ist. Aber wir werden sehen oder auch nicht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu TORN TO PIECES