Band Filter

TRENDKILLER - Living in Hell

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TRENDKILLER
Title Living in Hell
Homepage TRENDKILLER
Label TTS MEDIA MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Rotzigen Rock gibt es von den 2000 gegründeten TRENDKILLER auf ihrem mittlerweile dritten Werk „Living in Hell“. Die ersten beiden Scheiben waren Eigenproduktionen. Songtitel wie den des coolen Openers „Army of Dicks“ sollte man natürlich nicht allzu ernst nehmen. Die Schnittmenge aus TWISTED SISTER und alten METALLICA (wie im Info propagiert) vernehme ich hier zwar nicht so recht, rocken tun die Jungs trotzdem.

Bei dem Bandnamen ist klar, dass man sich einen Dreck um gängige Sounds schert. So zieht man den Sound konsequent durch, ohne dabei groß Bäume auszureißen. Dafür sind metallisch angehauchte Rocker wie „I want Out“ doch zu simpel gestrickt. Im eher getrageneren „War“ erinnert Fronter Robert Poetzsch sangestechnisch an SACRED STEEL-Gerrit (in dessen tieferen Passagen). Richtig metallisch wird’s dann aber in dem schnelleren Doublebass-Rocker „Blood,Flesh & Bones“, die Soli von Gitarrist Florian Weis sind recht cool.

Für ne amtliche Live-Sause sind TRENDKILLER mit Sicherheit gut, auf Platte kommt das alles insgesamt etwas zu Bieder aus den Boxen, um wirklich vom Hocker zu pusten.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu TRENDKILLER