Band Filter

TRIGGER10D - The Difference is a boy

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TRIGGER10D
Title The Difference is a boy
Homepage TRIGGER10D
Label WTII RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Wieder liegt so eine kompliziert zu klassifizierende CD auf meinem Gabentisch. TRIGGER10Ds Label ist zwar für seine elektronischen Releases bekannt, hier handelt es sich aber nicht um EBM, Future oder Synth Pop. Rollen wir das Feld von hinten auf. 1998 wurde das Quartett um die Brüder Sam und Ben Marotta in der Gegend von Chicago gegründet. Bis heute hat man lediglich einige Compilation-Beiträge eingespielt (so z.B. einen Remix der relativ bekannten Formation HUNGRY LUCY), um jetzt das offizielle Debüt zu veröffentlichen.

Die Homepage beschreibt den Sound als Mix aus Trip Hop, New Wave, Electronica und Post Punk, damit will ich einigermaßen konform gehen. Dennoch wird sich jetzt immer noch niemand etwas darunter vorstellen können. Versuchen wir es mal so, über Drum`n`Bass Teppiche werden eher sphärische denn treibende Keyboard-Sounds gelegt. Dazu kommen dann und wann Gitarren und der warme weibliche Gesang von Alicia Sotelo. Einige Lieder besitzen Chill out Charakter (Track 11, „Burgundy“), andere gehören schon eher dem Lager des Elektropops an („Babyteen“, „Bittergold“). Ich würde das Ganze mal als Mischung aus aktuellen THE GATHERING (auch stimmlich) und THE YOUNG GODS bezeichnen, mit einer eigenen Note.

Über 60 Minuten (mit „hidden bonus track“) eine nette, entspannende Reise durch elektronische Welten, ohne tanzbar zu sein. Genau das richtige für eine Überlandfahrt oder die Stunden nach einer anstrengenden Party. Gelobt sei die Innovation!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

TRIGGER10D - Weitere Rezensionen

Mehr zu TRIGGER10D