Band Filter

TRONUS ABYSS - Vuoto Spazio Trionfo

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TRONUS ABYSS
Title Vuoto Spazio Trionfo
Homepage TRONUS ABYSS
Label ATMF
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Seit ein paar Jahren kommen immer mehr Bands auf, die verstärkt Black Metal mit industriellen Elektro-Sounds vermischen, um einen besonderen kranken Sound zu kreieren. Neu ist das nicht und eine Formation, die schon Anfang der 90er mit solchen Experimenten arbeitete, sind die Italiener TRONUS ABYSS, welche sich nach über fünf Jahren Ruhe nun zurück melden.

2008 stehen bei TRONUS ABYSS die elektronischen Sounds klar Vordergrund. So gibt es nur noch zu Beginn von „Vuoto Spazio Trionfo“ drückend-schleppende Gitarrenwände. Die weiteren Songs haben mit Schwarzmetall eigentlich nichts mehr zu tun. Wobei man seit dem Ruda-Fall damals ja weiß, dass auch Bands, wie :WUMPSCUT: als Black Metal eingestuft werden könnten. Was die tiefschwarze und verstörende Atmosphäre der Musik betrifft, kann man das eigentlich nur unterstreichen, denn was TRONUS ABYSS auf ihrem neuen Album kreieren, ist sicherlich der richtige Soundtrack für so manchen Albtraum. So arbeiten die drei Italiener buchstäblich mit Klangcollagen aus hypnotischen Synth-Sounds, verzerrten Noise-Wänden, mega-verstörenden Piano-Melodien, sowie Neo Folk-Einflüssen mit Percussions und Akustik-Gitarren. Dazu erschafft der Bandchef/ Sänger mit düsteren Schreien, traumatischen Klargesängen und bedrohlichen Spoken Words (oftmals sogar in Deutsch) eine fast kranke und bedrückende Psycho-Atmosphäre. Dieses Soundgebilde, aus welchem das gesamte Album besteht, lässt einem nach einem abendlichen Hörerlebnis über Kopfhörer sicherlich keine ruhige Nacht erleben.

Nach dem „Vuoto Spazio Trionfo“-Erlebnis muss man erst mal Luft holen, sich umschauen und in die wirkliche Welt zurückfinden und dies darf man für TRONUS ABYSS ohne Frage als großen Erfolg werten!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu TRONUS ABYSS