Band Filter

Request did not return a valid result

TUATHA DE DANANN - The Delirium has just begun

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TUATHA DE DANANN
Title The Delirium has just begun
Homepage TUATHA DE DANANN
Label HEAVY METAL ROCK
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Schon kurze Zeit nach dem erfolgreichen „Tingaralatingadun“-Album (fürchterlicher Name auch) bringen die brasilianischen Kelten von TUATHA DE DANANN neues Material auf dem Markt. Allerdings handelt es sich hier – wenn meine bescheidenen Spanisch-Kenntnisse mich nicht belügen – zum großen Teil um die Wiederveröffentlichung eines alten Demos. Man war ja in den 90ern unter dem Namen PENDRAGON gestartet, bis sie wegen einer namensgleichen Kapelle den Namen wechseln mussten. Die Tuahta de Danann sind ein entsprechend einer alten Sage ein Elfenvolk, welches über magische Kräfte verfügt.
Magisch fällt die Musik der Südamerikaner vielleicht noch nicht aus, aber sie haben eine neue Nische mit ihrer Musik besetzt, was gerade in Hinsicht auf ihre Heimat recht kurios anmutet. Metal wird mit keltischen Weisen und ebensolchen Instrumenten vermengt. Auf diesem Album wird vor allem clean gesungen, auch die Stücke sind zum größten Teil eher ruhig ausgefallen. Mit „The last Words“ befindet sich zudem ein Beitrag von einem aktuellen Hamlet-Sampler auf der Scheibe (eine Hommage?). Wer Musik von Kapellen wie SKYCLAD, CRUACHAN oder auch THE LEVELLERS mag, sollte sich hier bedienen. Denn auch ohne Exoten-Bonus musizieren die Barden auf hohem Niveau. Und Rollenspieler bekommen die perfekte Untermalung für ihren nächsten Spieleabend.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu TUATHA DE DANANN