Band Filter

TUGGY - Fishing For Compliments

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TUGGY
Title Fishing For Compliments
Homepage TUGGY
Label SPORTKLUB ROTTER DAMM
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Hinter TUGGY verbergen sich der deutsche Musiker und Songwriter Tim Gressler und die kanadische Sängerin und Künstlerin Ola Kolodziej. Facebook nennt als weitere Bandmitglieder Philipp Steidl, Valek und Matthias Fischer. Musikalisch fischt man in den Untiefen dessen, was man experimentellen Pop nennen könnte.

So kommt das eröffnende „Aloha“ zunächst ein wenig zurückhaltend und sperrig daher, ein Eindruck den auch das nachfolgende „Isola“ manifestiert, ehe mit „Cankerous“ Tempo und Eingängigkeit in den Sound finden. Im Anschluss wird mit „Chumming With Muck“ funkig gejammt und spätestens wenn „Fuzzy“ aus den Boxen schallt, wird klar, dass TUGGY sich in kein Genre zwängen lassen möchten, sondern mit den unterschiedlichsten Versatzstücken spielen, wozu auch Olas vielschichtigern Gesang zählt, der mich an dieser Stelle ein wenig an NINA HAGEN erinnert. Das rhythmusbetonte „Cuddie Up A Dud“ empfiehlt sich derweil als eine Hommage an KING CRIMSON, während Miss Kolodziej beim pumpenden „Nekkid Punch“ den Vamp gibt und „Fresh Air Experience“ zum bassbetonten, groovenden Funk-Rundumschlag ausholt. „Cwying“ verlegt sich dagegen auf leise Töne, die Richtung Blues und Dream-Pop changieren, bevor „Frump“ auf der Zielgeraden noch einmal zum verschrobenen Gegniedel ansetzt.

Nein, leichte Kost ist das nicht, die uns TUGGY da mit „Fishing For Compliments“ vorsetzen. Den Mainstream werden sie damit zweifellos nicht erreichen und auch die Radiostationen dürften sich schwer tun, ein passendes Format für die Musik des Duos zu finden. Hier sind stattdessen die Freigeister gefragt, die jenseits von Schubladen und Klischees Pop mit einer gewissen Portion Verschrobenheit zu schätzen wissen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu TUGGY