Band Filter

TWANGMEN - Triskele And Cascades

VN:F [1.9.22_1171]
Artist TWANGMEN
Title Triskele And Cascades
Homepage TWANGMEN
Label EMG
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Zu TWANGMEN zählen die Herren Daniel Seeger (Bass), Fabian Jäger (Cello), Flow Frick (Drums), Gunnar Giesinger (Keys) und Martin ‚Medy‘ Mayer (Gitarre). Kein Gesang? Nein, die Jungs aus dem Vorarlberg im Westen Österreichs machen nach eigenem Bekunden ‚wilde instrumentale Rockmusik‘, die ohne Vocals auskommt. Die Herrschaften kennen sich bereits seit ihrer Jugend und 2010 begann die Kapelle als klassisches Trio mit Bass, Gitarre und Schlagzeug. Cello und Keyboard kamen erst während der Albumproduktion des aktuellen Longplayers „Triskele And Cascades“ hinzu.

„Wir hatten teilweise Songs zu dritt schon aufgenommen und waren dann selbst überrascht, wie passend Cello und Keys dazu harmonieren“, sagt Bassist Seegi diesbezüglich. Im Ergebnis hat es der werte Hörer mit neun Stücken zu tun, die mit epischen Songstrukturen daherkommen. Psych- und Prog-Einflüsse bestimmen den Sound, bei dem es bisweilen durchaus frickelig zugeht (vgl. „Indian Summer“), nachdem der Opener „Bluetopia“ noch an PINK FLOYD denken ließ und mit „Autowahn“ temporeich Strecke gemacht wurde. Das Cello tritt erstmals beim vertrackten „Escape From Island“ stärker in Erscheinung und die ruhigeren Momente von „Behind Darkness“ könnten von MIKE Oldfield beeinflusst sein. Dank „Twanglove“ schleicht sich ein gerüttelt Maß an Dramatik ins Geschehen, während das fluffige „Gimme Shelter“ Seventies-Flower-Power serviert und „Wild Animal Ride“ die Instrumente von der Leine lässt. Bleibt noch „Bridgeland“, mit dem sich TWANGMEN am Ende noch einmal nach allen Regeln der Kunst in die Gehörgänge gniedeln.

Für meinen Geschmack hätte Gesang auf „Triskele And Cascades“ nicht geschadet, dafür hätte ich auch auf ein bisschen Gefrickel verzichtet, aber zweifellos sind TWANGMEN mit jeder Menge Herzblut und Leidenschaft bei der Sache und auch handwerklich kann man dem Quintett keine Nachlässigkeiten vorwerfen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu TWANGMEN