Band Filter

U.D.O. - Mastercutor

VN:F [1.9.22_1171]
Artist U.D.O.
Title Mastercutor
Homepage U.D.O.
Label AFM RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.5/10 (2 Bewertungen)

In schöner Regelmäßigkeit veröffentlicht Szene-Urgestein und Einmalig-Stimme Udo Dirkschneider mit seiner Band U.D.O. ein geiles Album nach dem Nächsten. Auch das 11.der nach-ACCEPT-Ära namens „Mastercutor“ bollert mit dem Titeltrack wie gewohnt los und bietet erneut alle Trademarks deutschen Stahls. Dampfhammer mit Reibeisenstimme, so gehört sich das!

Auch 20 Jahre nach dem U.D.O.-Debut „Animal House“ hat der kleine Kampfklops nichts verlernt. Er trägt das schwere Erbe von ACCEPT würdig weiter, wie der Single-Smasher „The Wrong Side of Midnight“ eindrucksvoll zeigt! Ein stampfender Hit, der auch ACCEPT in den 80ern gut zu Gesicht gestanden hätte. Was jetzt nicht heißt, das man altbacken klingt! Eher im Gegenteil. Der alte Weggefährte und Gitarrist Stefan Kaufmann hat auch einen exzellenten Produzenten-Job hingelegt und das Teil gleich noch gemastered. Bei der Baller-Granate „Master of Disaster“ arbeitet man gar mit technoiden Parts, die an FEAR FACTORY erinnern, nix oldschool! Ziemlich thrashig das Teil, wird etlichen Altfans die lichte Matte ordentlich bügeln und jüngere Fans in kollektives Kopfnicken versetzen. Überhaupt ist der Klampfensound sehr brettig ausgefallen, womit man sich natürlich deutlich von ACCEPT abhebt bzw. deren Sound in die Moderne hievt. Neben brettigem wie „The Instingator“ kann man aber auch nach wie vor ganz groß mit Melodien, auch wenn Udo natürlich nicht mehr ein großartiger melodischer Sänger werden wird. „One Lone Voice“ ist trotzdem schön geworden. Ebenso die Piano-Ballade „Tears of a Clown“.

Aber ein Udo muss natürlich die Stimmbänder kreisen lassen, was auf den letzten Tracks auch ausgiebigst geschieht. Auch wenn die Songs nicht das Niveau der bärenstarken ersten Hälfte halten können. Trotzdem Pflichtkauf für Powerstoff-Verehrer teutonischer Prägung!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

U.D.O. - Weitere Rezensionen

Mehr zu U.D.O.