Band Filter

U.D.O. - Steelhammer

VN:F [1.9.22_1171]
Artist U.D.O.
Title Steelhammer
Homepage U.D.O.
Label AFM RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.5/10 (2 Bewertungen)

Auch wenn mit Stefan Kaufmann (der gesundheitsbedingt aussteigen musste) ein großer Pfeiler im U.D.O.-Universum wegfällt, so ändert sich dennoch kaum was am Bandsound. Warum auch? Auch wenn für mich ACCEPT mit ihren beiden Comeback-Albumknallern im direkten Vergleich die Nase eindeutig vorn haben, so liefert der kleine Tank nach wie vor starke Alben ab.

Mit dem plakativ betitelten „Steelhammer“ startet man gewohnt flott in dieses mit 62 Minuten ungewohnt üppige Werk und lässt mit dem Midtempostampfer „A Cry of a Nation“ einen kommenden Livekracher folgen – stark! Klassischer Dierkschneider-Stoff wie „Metal Machine“, „Death Ride“ oder das feine „Never Cross my Way“ finden sich auch auf dem öchzigsten Album seiner Karriere. Daneben stehen aber auch einige eher befremdliche Sachen, die man bei dieser Albumlänge aber verschmerzen kann. Die kurze Ballade „Heavy Rain“ funktioniert nicht und das elektronische EBM-Gedöns in „Devil´s Bite“ hat auf einem reinmetallischen Werk nix zu suchen. Dann eindeutig doch „Stay True“ wie Titel Nummer 11 fix predigt oder das stampfende „Take my Medicine“ – DAS wollen wir von der Reibeisenstimme hören! „When Love becomes a Lie“ ist eine schöne, klassische Halbballade (die funktioniert!) und die Shoegaze/ Western/ Metal (Heart)-Melange „Book of Faith“ wagt sich weit heraus aus dem Korsett, zündet aber!

Erneut ein starkes Album des Alt-Meisters.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

U.D.O. - Weitere Rezensionen

Mehr zu U.D.O.