Band Filter

UFOMAMMUT - Ecate

VN:F [1.9.22_1171]
Artist UFOMAMMUT
Title Ecate
Homepage UFOMAMMUT
Label NEUROT RECORDINGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (2 Bewertungen)

Die Begriffe Doom und Sludge Metal bringt man sicherlich nicht unbedingt gleich mit Italien in Verbindung. Diese düster-krachende Musikspielart will so gar nicht zum sonnigen bella Italia passen, aber genau dort sind UFOMAMMUT zuhause, die mit „Ecate“ bereits ihren siebten hypnotisch-psychedelischen Studio-Output präsentieren.

UFOMAMMUT sind Poia, Urlo und Vito, die sich 1999 gefunden haben. Drei Typen, die ihre Gitarren tiefstmöglich stimmen und sich gesangstechnisch weitestgehend auf lautmalerisches Geschrei beschränken. Mit ihren sechs (überwiegend überlangen) Songs nehmen die Herrschaften ihre Hörer mit in unerforschte Regionen, die fest in der Hand der griechischen Göttin „Ecate“ (bzw. Hekate) sind. Es geht ins Reich der Toten, der Lebendigen und der Götter. Ecate/Hekate stellt die Verbindung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft dar und UFOMAMMUT liefern dafür den atmosphärischen Soundtrack. Laut und energiegeladen geht es auf dem jüngsten Silberling zu, gleichzeitig aber auch sehr subtil und psychedelisch. Die Lieder bauen dabei aufeinander auf, weshalb es auch keinen Sinn macht, einzelne Stücke herauszupicken. Der Sound ist massiv und bassdominiert; einer Dampfwalze gleich, rollt das Drone-, Doom- und Psychedelic-Trio mit unbändiger Kraft und naturgewaltiger Wucht aus den Boxen – ohne jedoch auch nur einen Moment mit seiner Mucke erschlagend zu wirken.

Ab April werden UFOMAMMUT wieder auf Konzertreise sein und auch für einige Termine nach Deutschland kommen. Ich war noch nie bei einem ihrer Gigs, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Jungs ihren Fans viel zu sagen haben. Die werden ihr Ding durchziehen und ihre Songs für sich sprechen lassen. Das klappt als „Ecate“-Konserve schon bestens und wird auch live für großartige Momente sorgen, in denen dreckige Gitarrenriffs sich zu atmosphärisch dichten Tonfolgen entwickeln, die schlicht und ergreifend flashen. Da braucht es dann auch keinen Bühnen-Smalltalk mehr.

1 Kommentar

  1. A.Z. sagt:

    Es ist ihr achtes Album 🙂
    Gruß!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

UFOMAMMUT - Weitere Rezensionen

Mehr zu UFOMAMMUT