Band Filter

UNCOLORED WISHES - World Under Control

VN:F [1.9.22_1171]
Artist UNCOLORED WISHES
Title World Under Control
Homepage UNCOLORED WISHES
Label MANITOU MUSIC/ PERVADE PRODS.
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (4 Bewertungen)

Angefangen haben diese Franzosen im Jahre 2004 als SYNOPSIS und man benannte sich dann zu den Aufnahmen für das hier vorliegende Debüt in UNCOLORED WISHES um. Mit „World Under Control“ präsentieren unsere westlichen Nachbarn ein interessantes wenngleich noch nicht ganz ausgereiftes Prog Metal-Album. Mit pumpenden Drums, eingängigen Riffs und etwas eigenwilligen Soundeffekten geht es mit „End of Time“ los. Sänger Marc Tari klingt ein wenig wie ein Querschnitt aus allen Metal-Sängern von DAVE MUSTAINE bis JAMES LABRIE und Gabriel an der Axt hat hier wie auch bei den restlichen Songs deutlich vernehmbar reichlich Einflüsse außerhalb des Metals (Jazz, Funk) mit eingearbeitet, brilliert aber ohne Frage durch tolle Soli und kraftvolle Riffwände, während Drummer Olivier sowie Tastenmann Chris ihr Können mehr als deutlich zu vermitteln wissen, ohne dabei zu aufgesetzt rüberzukommen.

So kommt „World Under Control“ erst mal als recht solides Prog/ Power Metal-Album daher, bis man dann „Uncolored Nightmare“ erreicht: Hier kommen plötzlich Elektro-Sounds und Beats ins Spiel, die so gar nicht in den Metalbereich gehören und schon überhaupt nicht zum Sound von UNCOLORED WISHES passen. Die symphonischen Tastensounds und die theatralischen Vocals tun ihr übriges, um DEN Fremdkörper des Albums zu marikieren! Mit „Mary Stuart“ geht es dann endlich metallisch und schön mystisch mit kräftigen Vocals und treibenden Riffs weiter, bis die Geduld des Hörers mit dem Ambient-artigen Stück „Regression“ auf eine weitere harte Probe gestellt wird. Das abschließende, zwar mächtig rockende, 80er Hard Rock N’ Swing-Szenario „Final Dance“ zerstört dann letztendlich alle positive Ansätze des Einstiegs. Mit solchen Einlagen, die man allenfalls als nicht ernstgemeintes Gimmick auf eine etwaige Best of-Jubiläumsplatte packen könnte, macht man alle guten Absichten, „World Under Control“ dem geneigten Prog/ Power Metal-Fan zum Reinhören zu empfehlen, fast komplett zunichte.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu UNCOLORED WISHES