Band Filter

UNHEILIG - Astronaut

VN:F [1.9.22_1171]
Artist UNHEILIG
Title Astronaut
Homepage UNHEILIG
Label FOUR.ROCK ENTERTAINMENT
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (9 Bewertungen)

Es läuft gut für den Grafen! Mit dem aktuellen Album „Moderne Zeiten“ gelang erstmals der Einstieg in die Deutschen Media Control Albumcharts und die dazugehörige Tour fand in sehr gut gefüllten Hallen statt. Dennoch ruht er sich nicht auf seinen Lorbeeren aus, sondern auch diesmal folgt, wie schon bei dem „2. Gebot“ und „Zelluloid“ praktiziert, dem Album noch eine opulente EP. Hierzu hatten die Fans Gelegenheit bzw. die Qual der Wahl, auf der UNHEILIG Homepage für den von ihnen favorisierten Song des Albums abzustimmen, um den dann die EP gestrickt werden sollte. Schnell kristallisierten sich hierbei sowohl „Astronaut“ als auch „Mein Stern“ als in der Gunst ganz weit oben stehend heraus und machten letztlich auch klar das Rennen; Platz 3 belegte „Ich will alles“.

Von diesen Stücken finden sich nun abgewandelte Versionen auf „Astronaut“ wieder, darunter fast erwartungsgemäß eine Piano- („Mein Stern“), eine Orchester- („Astronaut“) und eine Club-Version („Ich will alles“) sowie je ein leicht abgekürzter Radio Edit der beiden Balladen. Allen voran die sechsminütige Piano Variante bietet ganz große Emotionen, und auch „Ich will alles“ im fast future-poppigen Gewand erstrahlt in ganz neuem Licht. Daneben gibt es ähnlich wie auf den „Schutzengel“ und „Freiheit“ EPs noch drei brandneue Stücke in gewohnter UNHEILIG Qualität. „Der Himmel über mir“ und „Lebe wohl“ sind ruhigere Lieder mit gefühlvollen Melodielinien, während „Schneller höher weiter“ sich als durchschlagskräftige Elektro-Rock-Nummer entpuppt, zu der abermals (wie etwa bereits auch zu „Mein Stern“) Ollie Reimann (EMSO) den Text verfasst hat.

Eingefleischte UNHEILIG-Fans werden die Scheibe also mit Kusshand nehmen, solche die es hingegen noch werden wollen oder UNHEILIG vielleicht eher zufällig auf den noch anstehenden Festivals oder der 2. Orkus Festival Club Tour im Herbst erleben, können mit den fast vierzig Minuten aber eigentlich auch nicht viel falsch machen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

UNHEILIG - Weitere Rezensionen

Mehr zu UNHEILIG