Band Filter

UNHEILIG - Lichterland (2CD Deluxe Edition)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist UNHEILIG
Title Lichterland (2CD Deluxe Edition)
Homepage UNHEILIG
Label UNIVERSAL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nein, der Graf meldet sich nicht auf der Bühne zurück, aber Weihnachten steht vor der Tür und da kann man seinen Fans ja mal ein Geschenk machen. Schließlich muss die UNHEILIG-Anhängerschaft auch was haben, was man ihr unter den Weihnachtsbaum legen kann. Für diesen Zweck bietet sich das Best-of „Lichterland“ natürlich ganz hervorragend an, denn die Compilation beinhaltet nicht nur 21 Hits des 2016 in den Ruhestand gegangenen Schmuse-Grafen, sondern in der Deluxe Edition mit „Weihnachtslichter“ auch ein bisher unveröffentlichtes Weihnachtsalbum im Hardcover-Buch mit 40-seitigem Booklet.

Wer es noch ein wenig exklusiver haben möchte, greift zum auf 6.000 Stück limitierten großformatigen Box Set. Es punktet neben den bereits erwähnten Silberlingen nämlich auch mit zwei CDs mit den Audio-Aufnahmen des Abschiedskonzertes im Kölner Rheinenergie-Stadion am 16.09.2016. Bislang gab es dieses Gig nur auf DVD. Damit nicht genug, enthält die Box auch noch eine UNHEILIG-Kerze im 3D-Logo-Design, ein Poster und eine 10‘‘-Glow-In-The-Dark-Vinyl mit vier Tracks des „Weihnachtslichter“-Albums. Nicht nur die Platte leuchtet im Dunklen, auch das Artwork des Box Sets selbst.

Auch bei der schlichter ausgefallenen Einzel-CD und der 180gr-Vinyl-Doppel-LP im Klappcover darf sich der geneigte Fan auf 21 Songs freuen, konkret auf diese hier:

Best of

  • Lichter der Stadt
  • Geboren um zu leben
  • Wie wir waren (feat. ANDREAS BOURANI)
  • Lichtermeer
  • So wie Du warst
  • Wir sind alle wie eins
  • Abwärts
  • Mein Berg
  • Große Freiheit (feat. JAMES LAST)
  • Wie in guter alter Zeit
  • An Deiner Seite
  • Als wär’s das erste Mal
  • Glück auf das Leben
  • Unter Deiner Flagge
  • Hinunter bis auf Eins
  • Spiegelbild
  • Stark 2012
  • Für immer
  • Astronaut
  • Ich würd‘ Dich gern besuchen

Wie nicht anders zu erwarten, stammen die Songs überwiegend aus der zweiten Hälfte, der kommerziell deutlich erfolgreicheren Phase der UNHEILIG-Schaffensphase. Einzig „Stark“ ist vom 2001er-Debüt „Phosphor“, wird allerdings in der 2012er-Version vorgetragen und zählt natürlich auch eher zu den Kuschelnummern der UNHEILIG-Diskografie. Für meinen Geschmack hätten sich Songs wie „Die Maschine“ vom zweiten Longplayer „Das zweite Gebot“ aus 2003 oder auch „Freiheit“ vom 2004er Nachfolger „Zelluloid“ gut auf einem Best of gemacht. Doch diese Lieder sind halt aus einer Zeit vor dem Image-Wechsel des Grafen. Die dunkle Gemeinde ist einem Mainstream-Publikum gewichen, das insbesondere mit dem Neunfach-Platin-Longplayer „Große Freiheit“ aus 2010 in Erscheinung getreten ist. Ich erinnere mich an Konzerte in 2010 und 2011 bei denen Muttis gerade mit den Support-Bands ihre liebe Not hatten. Diesen zahlungskräftigen Fans wollte man heuer wohl auch nicht die Härte der Anfangstage zumuten, schließlich ist die UNHEILIG-Zielgruppe mittlerweile mehr in Schlagernähe zu suchen.

Deshalb verwundert es auch nicht, dass auch die Langrille „Weihnachtslichter“ deutlich weniger düster ausgefallen ist als das erste Weihnachtsalbum „Frohes Fest“, das 2002 erschienen ist. Was auf „Frohes Fest“ die vier Sternzeiten waren, sind jetzt die ‚Vier Kerzen‘ – stimmungsvolle Interluden, die sozusagen die vier Adventssonntage widerspiegeln. Allerdings liegt 2021 das Hauptaugenmerk nicht auf der Neuinterpretation bekannter Weihnachtsklassiker, sondern auf der Performance eigener UNHEILIG-Songs. Wobei „Macht hoch die Tür“ zu den wenigen rockigen Nummern zählt!

Weihnachtslichter

  • Die erste Kerze
  • Macht hoch die Tür
  • Stille Winternacht
  • Der erste Schnee
  • Die zweite Kerze
  • Engel der Verkündung
  • Leise rieselt der Schnee
  • Weihnachtszeit
  • Sterne hoch
  • Die dritte Kerze
  • Weihnachtssaat
  • Es kommt ein Schiff geladen
  • Winter
  • Die vierte Kerze

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

UNHEILIG - Weitere Rezensionen

Mehr zu UNHEILIG