Band Filter

US CHRISTMAS - The Valley Path

VN:F [1.9.22_1171]
Artist US CHRISTMAS
Title The Valley Path
Homepage US CHRISTMAS
Label NEUROT RECORDINGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

Nate Hall und seine Bergneurotiker (und das ist in keinster Weise verächtlich gemeint!) sind bereits kurz nach ihrem letzten Output zurück und legen mit „The Valley Path“ ihr nunmehr sechstes Album vor. Und das, lieber Leser, hat es mal wieder in sich!

De facto handelt es sich bei dem Machwerk um einen knapp 40-minütigen Song (!!), der alle Elemente, die man von den US-Amerikanern kennt, in sich vereint. Los geht es im Prinzip mit zwei Akkorden, die eine hypnotische und introvertierte Atmosphäre erzeugen und eine sehr langsame, aber stetige Steigerung erfahren, dabei fast ein wenig apathisch wirken, auch wenn durch die eleganten Streicher-Arrangements und feurigen Leadgitarren-Parts eine gewisse Wärme in das kalte Klima geblasen wird. Nach einer Viertelstunde, in der die Spannung bis kurz vorm Unerträglichen aufgebaut wird, kommt dann die befreiende Öffnung in Form des zweiten Teils des Opus. Es wird bluesig und warm, und die ertönenden Klänge wirken wie ein regelrechtes Druckablass-Ventil. Dass bereits nach wenigen Minuten die Atmosphäre wieder in Richtung doomig-bedrohlich ausschlägt, war sicherlich nicht anders zu erwarten und ist schlussendlich auch genau das Element, womit US CHRISTMAS exzessiv und von Album zu Album immer gekonnter spielen. Zu diesem Zeitpunkt erinnert „The Valley Path“ an eine nicht ganz so harsche Version von A STORM OF LIGHT. Dazu passt dann auch, dass die Musik zum Ende hin wieder in ihre anfängliche, brodelnde und irgendwie seltsam mitreißende Lethargie verfällt, allerdings auch nur, um am Schluss erneut durch Wohlklang aufgebrochen zu werden. Um es mit den Worten von Nate Hall zu sagen: „The Valley Path ist ein Song. Und ein Song ist etwas, das sich ändert.“ Genau das tun US CHRISTMAS permanent und bleiben sich eben darin treu.

Insgesamt ist „The Valley Path“ ein kompromissloses und konsequentes Werk fernab jeglicher ausgetretener Pfade, irgendwie düsterer und unterschwellig aggressiver als der Vorgänger „Run Thick In The Night“, allerdings mindestens genau so gut und ohne jeden Zweifel absolut faszinierend. Kaufen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

US CHRISTMAS - Weitere Rezensionen

Mehr zu US CHRISTMAS