Band Filter

VARG - Das Ende aller Lügen

VN:F [1.9.22_1171]
Artist VARG
Title Das Ende aller Lügen
Homepage VARG
Label NAPALM RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Vor einigen Jahren sorgten VARG und vor allem ihr Fronter Freki noch für ordentlich Schlagzeilen, versuchte man die Band doch wegen einiger gedankenloser Aktionen in die recht Ecke zu drängen. Dies versaute der Band zwar den Deal mit Nuclear Blast, brachte dem durchaus gelungenen Album „Blutaar“ aber beachtlichen Erfolg!

Mit „Das Ende aller Lügen“ verabschieden sich die „Wölfe“ nun allerdings komplett vom Pagan/ Black Metal und schlagen mit voller Wucht in die Modern Metal/ NDH-Kerbe. Eingängige Rifffolgen, Ohrwurm-Melodien und Arrangements, die in ihrer Machart von Bands wie CALLEJON, HEAVEN SHALL BURN oder auch RAMMSTEIN übernommen wurden, werden mit schön blutig-theatralischen und bei Spießbürgern vielleicht noch als provokant bewerteten Vocals kombiniert. Da geht es darum, wie Wölfe auf der Jagd agoeren, wie Lügner bestraft werden, Kameradschaft etc. Dazu gibt es mit „Streyfzug“ und „Totentanz“ (feat. Anna Murphy von ELUVEITIE) noch pathetische Ohrwürmer, die sicherlich Hit-Potenzial haben.

Mit einer kraftvollen Produktion und einem Sample der Chaplin-Rede aus „der große Diktator“ als Intro schließt sich der Kreis einer durchaus schlüssigen Veröffentlichung, die allerdings keinerlei eigenen Charakter oder gar Persönlichkeit bietet, sondern alleine daraus auf ist, das polarisierende Image aufrecht zu erhalten und dafür zu sorgen, dass die Goth/ NDH-Hipster richtig was zu feiern haben. Aber dieses Ziel werden VARG mit „Das Ende alle Lügen“ mit Auszeichnung erreichen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

VARG - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARG