Band Filter

Request did not return a valid result

VARIOUS ARTISTS - Cat Scratchings Volume 1

VN:F [1.9.22_1171]
Artist VARIOUS ARTISTS
Title Cat Scratchings Volume 1
Homepage VARIOUS ARTISTS
Label SPIKY BLACK CAT RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Schwarze Katzen bringen Unglück, sagt man. In diesem Fall aber geht es um ein kleines und interessantes Label aus England, welches es sich zum Ziel gemacht hat, Bands aus dem Gothic/ Punk/ Rock-Umfeld eine Plattform zu bieten. Der vorliegende erste Labelsampler gibt einen Überblick über die Aktivitäten der Londoner Samtpfötchen.

Insgesamt sind 15 Tracks von 8 verschiedenen Acts enthalten, die mit recht unterschiedlicher Musik aufwarten. PHLUID aus Leeds sowie SPOT eröffnen den Reigen mit punkrockigen Sounds, relativ ungeschliffen, roh und unterhaltsam. Dann ertönt gut gemachter Stoner Rock der Formation SUCKER[P]UNCH, welche das Label aber mittlerweile verlassen haben. Den erste Höhepunkt in meinen Ohren liefern NEW PROJECT aus Australien (einziges nicht-englisches Signing), welche industrial angehauchten Nu Metal präsentieren und dies in einer ansprechenden Produktion. Die Stücke stammen noch von der EP „Almost Time“, es soll aber bald eine Full Length erscheinen. ADFINEM präsentieren dann auf 2 Stücken gemäßigten Dark Wave ohne großen Gitarreneinsatz. Eine ruhige Männerstimme erinnert an melancholische 80er Sachen, DEPECHE MODE oder TEARS FOR FEARS lassen grüßen. THE FACES OF SARAH fabrizieren lupenreinen Gothic Rock mit der bekannten Eldritch-Stimme (eine weibliche gibt es auch noch) und pathetischen Refrains, ebenfalls gelungen und recht retro. Den Preis des beklopptesten Bandnamens können sich dann EINSTEIFEN ans Revers heften, da hätte man wohl mal ins deutsche Wörterbuch schauen sollen… Ob das Ganze sexuell ausgerichtet ist, entzieht sich meiner Kenntnis… Musikalisch glänzt man mit einem MORBID ANGEL Cover „Blessed are the sick“ (nicht wirklich) und punkigen Rhythmen. Ein Track vom MAX DMYZ rundet die unterhaltsame Compilation ab.

Man findet einige interessante Acts bei den schwarzen Katzen, welche je nach Grad der Promotion größere Bekanntheit erlangen könnten, vor allem ADFINEM und NEW PROJECT haben das Potenzial dazu. Einige Stücke lassen sich auch auf der Webseite herunterladen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

VARIOUS ARTISTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARIOUS ARTISTS