Band Filter

VARIOUS ARTISTS - Larga Vida Al… Volumen Brutal (Tribute to Baron Rojo)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist VARIOUS ARTISTS
Title Larga Vida Al… Volumen Brutal (Tribute to Baron Rojo)
Homepage VARIOUS ARTISTS
Label Locomotive Music
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die spanische Metalszene erlebt derzeit unbestritten einen Aufschwung. Genannt seien an dieser Stelle beispielhaft nur Bands wie Tierra Santa oder auch Mägo de Oz, die inzwischen auch außerhalb ihres Landes für Begeisterung sorgen. Die wenn man so will wichtigste spanische Metalband aller Zeiten ist allerdings Baron Rojo. Das Besondere an Baron Rojo ist, dass diese Band lange vor dem Metal-Boom ihre Arbeit aufnahm und von daher mit einer Vorreiterrolle ausgestattet ist. Daher ist es nun an der Zeit diese Veterane entsprechend zu würdigen. Locomotive Music tun dies mit der vorliegenden Doppel-CD.

Dies geschieht allerdings nicht wie üblich durch die Zusammenstellung eines Tribute-Albums mit bunt durcheinander gewürfelten Songs der zu huldigen Band, sondern hier sind gleich die kompletten ersten beiden CDs „Larga Vida al Rock´n Roll“ und „Volumen Brutal“ aus den Jahren 1981 bzw. 1982 enthalten. Diese gelten als zwei der einflussreichsten Scheiben der spanischen Hard Rock und Heavy Metal-Geschichte und boten im Original ungeschliffenen, melodischen Heavy Metal.

Ihren Respekt bekunden durch ihre Partizipation an diesem Projekt vor allem Bands, die sich auch sonst auf Locomotive Music wiederfinden, als da zum Beispiel die bereits eingangs genannten Mägo de Oz und Tierra Santa sowie auch Easy Rider oder Pyramid wären. Da die mir vorliegende Promo-CD aber leider nur 5 von insgesamt 19 auf beiden CDs verteilten Songs enthält, werde ich mich im Detail hierauf beschränken.

Zu Beginn erfreut „Resistiré“, gecovert von Azrael. Nach einem kurzen feierlichen Keyboard-Intro geht es hier voll auf die Zwölf zu. Eine echte Hymne in Uptempo-Gefilden, die mit filigranem Riffing, coolem Gitarrensoli und eingängigem Chorus daherkommt und sich gut zum Abgehen eignet. Lujuria sind im Anschluß mit „Larga Vida al Rock´n Roll“ am Start. Ebenfalls ein gnadenloser Rocker mit straighten Gitarren, der alles hat, was Rockmusik auszeichnet. Dazu sind hier gleich verschiedene Sänger beteiligt, die dem Ganzen eine Portion Abwechslung geben. Auch soundtechnisch ist im Vergleich mit dem „Demo-Sound“ der Originalversion alles im Lot.

Boikot mit „Son Como Hormigas“ are next und treffen irgendwie nicht meinen Geschmack. Der Song wirkt relativ belanglos und wird nicht besonders überzeugend dargeboten. Größter Kritikpunkt ist allerdings der recht nervige Gesang. Mit „Con Botas Sucias“ haben sich Koma den Opener des Debütalbums ausgesucht. „With dirty boots“ heißt der Song übersetzt, und so klingt er auch. Dreckig dahingerotzt und mit dem nötigen Rock´n Roll-Feeling versehen gibt es nichts auszusetzen.
Abschließend ist noch das Instrumental „Efluvios“ von Easy Rider enthalten. Trotz technischem Spielvermögen der Jungs aber eine relativ unspektakuläre Nummer.

Interessierte sollten mal das Digi-Pack mit den restlichen Versionen anchecken, wer allerdings Probleme mit spanischen Texten hat, dem ist abzuraten.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

VARIOUS ARTISTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARIOUS ARTISTS