Band Filter

WARNING SF - Aftermath

Artist WARNING SF
Title Aftermath
Homepage WARNING SF
Label Mausoleum Records
Leserbewertung

Ursprünglich im Jahre 1982 in San Francisco gegründet als WARNING, zwischenzeitlich aufgelöst und 2000 unter dem Banner WARNING SF wieder ins Leben gerufen, so lässt sich ohne große Schnörkel der Werdegang der dementsprechend nicht mehr ganz jungen hier musizierenden Herren abreißen.

Zur Besetzung von WARNING SF anno 2002 gehört natürlich Ursprungsmitglied und seines Zeichens Gitarrist Jon Torres (der auch in so illustren Bands wie z.B. Thunderhead, Angel Witch und nicht zu vergessen Laaz Rockit gezockt hat), der zusammen mit Brian Poole, welcher damals ebenfalls schon dabei war, die Reformation in die Wege geleitet hat. Neu im Boot ist dagegen unter anderem Aaron Jellum, vormals wie Torres Gitarrist von Laaz Rockit.

Gemeinsam haben sie 7 ihrer alten Songs aus den frühen 80-er Jahren neu eingespielt, die somit in einem zeitgemäßen klanglichen Gewand erscheinen und dennoch vom Metalstil des genannten Zeitraums geprägt und mit einem Bay Area-Einschlag versehen sind. Unter ihnen befindet sich mit „Road Death“ auch eines der ersten überhaupt von Jon Torres geschriebenen Stücke sowie mit „The Noose“ die letzte geschriebene Nummer, bevor die Band 1986 von Jon aufgelöst wurde. Musikalisch bietet die Scheibe von Power-Thrash-Hämmern wie „Thunderhead“ bis hin zu langsameren und epischen Songs wie dem Titelstück oder „Sounds of Armageddon“ jede Menge Abwechslung.

Darüber hinaus enthält das Album 3 weitere Tracks, aufgenommen 1985 noch mit (wie damals üblich) Analog-Equipment. Die Aufnahmen zeigen gut die ungezügelte Energie, die WARNING zu dieser Zeit an den Tag legten. Vor allem „Fall upon your knees“ ist ein klassischer Speed Metal-Kracher, der vom Riffing her auch gut auf Metallicas „Kill ´em all“ gepasst hätte.´Zusammengefasst braucht für „Aftermath“ entgegen dem Bandnamen keine Warnung ergehen, vielmehr sollten Interessierte das Teil mal anchecken.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu WARNING SF