Band Filter

Request did not return a valid result

WAYNE KRAMER - Adult World

VN:F [1.9.22_1171]
Artist WAYNE KRAMER
Title Adult World
Homepage WAYNE KRAMER
Label MuscleTone Records
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Mit „Adult world“ meldet sich dieser Tage ein Urgestein der internationalen Rock-Szene zurück: Wayne Kramer, seines Zeichens Gründer der legendären MC5, die als Vorboten der Punk Rock-Bewegung gelten. Wer kennt nicht „Kick out the jams“, den Titelsong des 69-er Debutalbums, welcher auch schon mal z. B. von Entombed in eine neue Form gebracht worden ist. Nach dem Abgang von MC5 war Wayne als Solo-Künstler und Produzent tätig und legt aktuell sein erstes Solo-Studio-Album seit fünf Jahren vor.

Kramer, mit 55 ein Mann kurz vor der Rente, weiß trotz seines Alters noch immer, wie man heutzutage interessante Akkorde aus der Gitarre herausholt. Angesiedelt im Rock–Bereich, mit mal mehr und mal weniger energischen Stücken, kommen aber auch Blues und Rock´n Roll-Akzente zum tragen und wird der Charme vergangener Tage in die neuen Kompositionen transferiert. Während er bei „Talkin´ outta school“ in Zusammenarbeit mit den Hellacopters beweist, dass er auch mit jüngeren Referenzbands mithalten kann, ist das experimentelle, stark jazz-beeinflusste (hier wirkt das Jazz-Ensemble Mars-X-Mars mit) und damit aus dem Rahmen fallende „Nelson Algren stopped by“ eher geeignet den Flow der übrigen Songs etwas zu unterbrechen. Dafür entschädigen die folgenden Stücke wieder mit härteren, aber kontrollierten und melodischen Anschlägen auf dem Sechssaiter. Lyrisch werden vorwiegend persönliche Erfahrungen und musikalische Einflüsse, die im Laufe der Jahre seinen Weg gekreuzt haben, verarbeitet.

Zusammengefasst ist „Adult world“, wie auch durch die Aussage auf dem Backcover („New music for grown-ups“) angedeutet und passend zum CD-Titel, ein Album für eben solche, das vielleicht eine gewisse Reife und Entspanntheit voraussetzt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu WAYNE KRAMER