Band Filter

WE NEVER LEARNED TO LIVE - The Sleepwalk Transmissions

VN:F [1.9.22_1171]
Artist WE NEVER LEARNED TO LIVE
Title The Sleepwalk Transmissions
Homepage WE NEVER LEARNED TO LIVE
Label THROUGH LOVE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Monumental Post-Hardcore nennen Brett Houslop (Gitarre), David Kane (Gitarre), Seán Mahon (Gesang), Gary Marsden (Drums) und Mark Portnoi (Bass) aus Brighton/UK ihre Musik, die sie seit 2013 als WE NEVER LEARNED TO LIVE machen. „The Sleepwalk Transmissions“ ist dabei vier Jahre nach dem Debüt „Silently, I Threw Them Skywards“ der zweite Longplayer des Fünfers. Auffallend ist, dass die gewohnt brachialen Klanglandschaften um zwingende Eingängigkeit ergänzt wurden.

Als Beispiel für diese Weiterentwicklung sei der Opener „Permafrost“ genannt, der mit sehnsüchtig heulenden Langäxten und hektisch-gewaltigem Drumming auf die Riff-Explosion hinarbeitet, die von Seáns prägnanten Vocals begleitet wird. Bei der Auswahl der ersten Single haben die Briten ein gutes Händchen bewiesen, denn „Luma/Non Luma“ steht eindeutig für den Abwechslungsreichtum der Platte, die mit Tracks wie „Android Anaesthetist“ auch mal in vertrackte Post-Hardcore-Gefilde wandert, während beispielsweise „Retreat Syndrome“ leisere Töne anschlägt, bevor das facettenreiche „Owari“ abermals die Saiteninstrumente von der Leine lässt und auf der Zielgeraden „Radio Silence“ die Schießbude stärker in den Mittelpunkt rückt.

Musikalisch lässt sich „The Sleepwalk Transmissions“ sicherlich irgendwo in der Nähe von Genre-Veteranen wie HOPESFALL, THURSDAY oder den DEFTONES verorten. In ihren Texten erzählen WE NEVER LEARNED TO LIVE kleine Sci-Fi-Stories aus einer dystopischen Zukunft. Macht in Gänze ein großartiges Post-Hardcore-Spektakel, das es wahrlich in sich hat.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu WE NEVER LEARNED TO LIVE