Band Filter

WERNER NADOLNYS JANE - Proceed With Memories…

VN:F [1.9.22_1171]
Artist WERNER NADOLNYS JANE
Title Proceed With Memories…
Homepage WERNER NADOLNYS JANE
Label SAOL/ H’ART
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.5/10 (2 Bewertungen)

JANE debütierten im Dezember 1970 in Hannover und entwickelten sich schnell zu einer prägenden Größe der deutschen Rockmusik. Nach dem Tod von Sänger und Schlagzeuger Peter Panka im Jahre 2007 steckte Mitbegründer und Hauptkomponist Werner Nadolny jedoch nicht den Kopf in den Sand, sondern komponierte stattdessen ein neues Album. Für den Gesang konnte er dabei Geff Harrison (KIN-PIN-MEH) und Jutta Weinhold (ZED YAGO, VELVET VIPER) gewinnen.

„True Romance“: Intro mit Donnergrollen, Glockenschlägen, Chorgesang, Pianoklängen und E-Gitarren. In dieser Reihenfolge! „Tribute“: Melancholischer Abschied von Peter Panka. Hörer, die das unsägliche „Sun Of Jamaica“ der GOOMBAY DANCE BAND kennen, werden bei der Sprachsequenz unangenehm erinnert. Ansonsten aber durchaus angemessen, auch durch die sich ergänzenden männlichen und weiblichen Vocals. „Requiem“: Getragener Achtminüter, der an das Gute im Menschen appelliert. „Uncried Tears“: Halbballade mit 70er Jahre Flair. „Sometimes“: Ganz ohne Gitarrenklänge auskommend und alleine von Jutta Weinhold eingesungen. „Inside Of You“: Wirklich schöne, von Geff Harrison gesungene Ballade, bei der die Effekte nach „Mr. Blue Sky“ von ELO klingen. „The One Outside“: Lockerer Rocker mit Jutta Weinhold am Mikro. „So So Long“: Bestens geeignet für eine Benefizveranstaltung: Sechs verschiedene Sängerinnen/ Sänger bei den Einzelvocals und dann noch Backingchöre und Saxophonspiel. Üppig. „Tribute (Radio Edit)“: Um eine gute Minute gekürzter Radio Edit. „Peter’s Live Edit“: Ein Live-Mitschnitt, auf dem der verstorbene Peter Panka zu hören ist.

Wenn im Promo-Text von modernem Sound die Rede ist, dann führt das gehörig in die Irre. Vielmehr ist „Proceed With Memories…“ etwas für Nostalgiker, die melancholische Rockmusik mögen, dessen Wurzeln ganz eindeutig in den 70er Jahren liegen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

WERNER NADOLNYS JANE - Weitere Rezensionen

Mehr zu WERNER NADOLNYS JANE