Band Filter

WOLFCHANT - Embraced By Fire

VN:F [1.9.22_1171]
Artist WOLFCHANT
Title Embraced By Fire
Label NOISEART/ EDEL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.8/10 (4 Bewertungen)

Na da wird jetzt aber mächtig die Promo-Trommel gerührt für das neue Werk von WOLFCHANT. Die 2003 gegründeten bayrischen Pagan-Metaller legen seit 2005 alle 2 Jahre ein neues Scheibchen vor, „Embraced by Fire“ ist also Numero 5. Und dennoch ist man noch nicht in die vorderste Riege der Pagan-Blase vorgestoßen. Was wohl seinen Grund hat.

Da wären zunächst die Plastikkonservensounds, mit denen schon das Intro „Devouring Flames“ zusammengeschustert wurde und die sich hartnäckig zu penetrant im Vordergrund halten im weiteren Verlauf. Sicher, Death Metal-lastige Paganabfahrten wie der Titeltrack oder das deutsch intonierte „Element“ haben Wumms und dürften bei den Methorn-und Kilt-Trägern gut einschlagen können. Im Vergleich zu Kollegen wie EQUILIBRIUM oder SUIDAKRA kann man aber kompositorisch nicht mithalten, da passt der Gastbeitrag vom VARG-Sänger ganz gut, denn bei denen herrscht das gleiche Mittelmaß-Problem vor. Schon grundsolide gezockt und mit einigen Aha-Momenten, aber eben doch nur 2.Liga im Vergleich zu den ganzen Genre-Leadern. Meist wird mächtig Gas gegeben und ordentlich gekeifgröhlt, das verleiht den 7 Songs wenigst ordentlich Wucht. Amtlich produziert ist´s auch und das Genretypische Beimengen von Folk-Instrumenten hat man ebenfalls im Griff.

Wer mit mächtig viel Pathos klar kommt und generell dem Pagan-Genre was abgewinnen kann, der sollte sich WOLFCHANT mal auf den Zettel schreiben.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

WOLFCHANT - Weitere Rezensionen

Mehr zu WOLFCHANT