Band Filter

WOLFMAN - Modern Age

VN:F [1.9.22_1171]
Artist WOLFMAN
Title Modern Age
Homepage WOLFMAN
Label IRASCIBLE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.0/10 (1 Bewertungen)

Ganze 15 Musikprojekte mit dem Namen WOLFMAN tauchen auf, wenn man den Namen in der Online-Musikdatenbank discogs.com eingibt. Ein wirklich inflationärer Titel. In dieser Rezension widmen wir uns WOLFMAN Nummer 13 alias Katerina Stoykova und Angelo Repetto aus Zürich. 2013 war für die beiden Schweizer DAS Jahr: mit ihrem Projekt gewinnen sie den Schweizer Nachwuchswettbewerb M4Music Demotape Clinic in der Kategorie Pop, sie spielen ihr erstes Konzert auf dem Zürich Open-air, veröffentlichen ihr Debütalbum „Unified“ und beginnen eine umfangreiche Tour im In- und Ausland. Nach dem Open Air St. Gallen im Juni 2015 heißt es dann aber vorerst Rückzug.

Aber nicht für immer. Denn nun liegt mit „Modern Age“ ihr zweites Album vor. Und war „Unified“ laut Repetto „ein unscharfes Bild, eine Momentaufnahme“, so ist „Modern Age“ ein reifes, gehaltvolles Werk. Kühle, elektronische Beats, viel Bass und Hall, feine Melodien und eine verführerische, unnahbare Stimme von Stoykova machen WOLFMAN zu einem sphärischen, elektronischen Erlebnis. Gitarrist Repetto kommt auch nicht zu kurz und bringt den Blues in den ohnehin schon melancholischen, unterkühlten Sound. Die zehn Midtempo-Stücke sind weniger für die Tanzfläche als für entspanntes Mitschwingen.

Mit „Modern Age“ haben WOLFMAN eines der verführerischsten Alben der Schweiz geschaffen. Ein wunderbares, zum Träumen anregendes Werk elektronischer Musik und damit sehr empfehlenswert.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu WOLFMAN