Band Filter

XYSTUS feat. THE US CONCERT ORCHESTRA - Equilibrio – A Rock Opera

VN:F [1.9.22_1171]
Artist XYSTUS feat. THE US CONCERT ORCHESTRA
Title Equilibrio – A Rock Opera
Homepage XYSTUS feat. THE US CONCERT ORCHESTRA
Label SENSORY RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nee Freunde, also bei aller Liebe. Eine Rondo Veneziano Rock Oper mit der spannenden Thematik des ewigen Kampfes zwischen Gut und Böse, hier der böse Herrscher Primos und die gutherzige Aveline. Während Primos die Weltherrschaft an sich reißen will, versucht sich Aveline als Rebellin. Zwischen diesen beiden soll ein fremder Wanderer namens Diegu vermitteln und die Balance zwischen Gut und Böse wieder herstellen. So, jetzt das Gähnen schnell mal aus dem Gesicht gewischt. Wie klingt die zugehörige Musik?

Leider – man ahnt es bereits – wie ein kitschiges Musical, in das sich eine (leise) E-Gitarre hineingeschlichen hat. Der Gesang ist auf die verschiedenen Charaktere verteilt, natürlich kommt dem klaren Frauengesang eine Schlüsselposition zu. Wer aber hier packenden Metal der SAVATAGE oder ICED EARTH Liga erwartet, könnte sich kaum mehr täuschen. So sehr die beteiligten Musiker auch zu schauen versuchen wie richtige Metaller, hier gibt es nur ein laues Lüftchen. Um mal eine andere bekannte Band zu bemühen, die zumindest ein ausuferndes Konzeptalbum in aller Brillanz bereits gestemmt hat: Ein wenig klingt das „Equilibrio“, als hätten DREAM THEATER ein ruhiges Zwischenstück aufgenommen und es dann auf 57 Minuten aufgeblasen.

Wem also nutzt diese CD wirklich? Nun, zunächst ist festzuhalten, dass die Musiker den langen Atem bewiesen haben, ein solch langwieriges Projekt anzugehen und auch zu einem Ende zu bringen (dass mir jetzt dieses Ende nicht so gefällt, tut dieser Leistung ja keinen Abbruch). Allemal handelt es sich hier um eine größere Leistung, als 10 Songs zu schreiben und im Studio auf die Tapes (respektive die Festplatten) zu bringen. Auch gemessen an der Logistik ist hier ein großes Lob auszusprechen. XYSTUS ist es gelungen, eine Vielzahl von Musikern inklusive eines großen Orchesters zu bündeln und ihre Musikalität in ein schlüssiges Gesamtwerk zu vereinen. Unabdingbar Respekt dafür. Zudem könnte das Werk durchaus bei den Anhängern sehr gemäßigten Progs Freunde finden. Auch Musical Fans könnten sich erwärmen, zumindest, wenn sie es schaffen, die gelegentlich aufheulende, manchmal glatt sogar riffende Gitarre zu überhören. Wer jedoch seinen Metal roh und blutig haben will (ich zum Beispiel), der wird sich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit mit dieser CD die große Freude eher nicht machen. Neugierige sollten trotzdem reinhören!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu XYSTUS feat. THE US CONCERT ORCHESTRA