Band Filter

YASMINE TOURIST - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
Artist YASMINE TOURIST
Title s/t
Homepage YASMINE TOURIST
Label GOLDRAUSCH
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.0/10 (2 Bewertungen)

Folk erfreut sich hierzulande nicht erst seit gestern großer Beliebtheit. Dank MUMFORD & SONS und Konsorten findet dieses Genre immer mehr Fans und auch die deutschen Bands, die Americana und Folk Rock für sich entdecken, werden mehr. Eine solche Combo hat TVnoir in der Nähe Stuttgarts entdeckt und in sein qualitätssichere „Wohnzimmer der Songwriter“ eingeladen. Damit gab’s für die sechs Herren aus dem Ländle jede Menge Lorbeeren, Aufmerksamkeit und am Ende auch einen Plattenvertrag.

Das Ergebnis der Arbeit im Tonstudio trägt den Namen des Sextetts und besteht aus elf gefühlvollen Alternative-Folk-Songs, deren Reigen von der beschwingten Singleauskopplung „Blue Moon“ eröffnet wird. Barock tänzelt wenig später „Of Fly And Bird“ mit mehrstimmigem Gesang aus den Boxen, ehe das leise „Down Down“ als eindringliches kleines Folk-Kleinod daherkommt. In diesem Sinne schließt sich auch „Dollar Sin York“ an, um mit „Faintheart“ dem Minimalismus zu frönen. Am Ende greifen die Jungs dann doch noch zum großen Besteck – keine Frage, dass auch die großen Emotionen da nicht fehlen dürfen. Rhythmusbetontes Fingerpicking bestimmt „Neon Coloured“ gemeinsam mit einer Slide Guitar, während das fast schon poppig anmutende „Give All Up“ leise Töne mit einem dezenten Herzschlag-Beat anschlägt. Mit ihrer groovenden Variante der CALEXICO/IRON&WINE-Kollaboration „He Lays In The Reins“ legen YASMINE TOURIST zweifelsfrei ihre Einflüsse offen und auch „All Night Long“ weiß mit viel Gefühl und unaufgeregt-schönen Melodien zu gefallen. „A Thousand“ bleibt diesem Anspruch ebenfalls treu und baut eine ungeheure Spannung auf, die schlussendlich im einsamen Abgesang „Black Magic“ mündet.

Geburtshelfer für dieses wirklich gelungene Debüt war übrigens die Berliner Kapelle BROKOF. Nachdem man bei einem gemeinsamen Konzert in Stuttgart Freundschaft geschlossen hatte, wurde der selbstbetitelte Silberling bereits 2011 unter der Leitung von Fabian Brokof und Arne Bergner im BROKOF-eigenen Studio Popschutz in der Bundeshauptstadt aufgenommen. Gut so!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu YASMINE TOURIST