Band Filter

Request did not return a valid result

YOUNG CHINESE DOGS - Farewell To Fate

VN:F [1.9.22_1171]
Artist YOUNG CHINESE DOGS
Title Farewell To Fate
Homepage YOUNG CHINESE DOGS
Label MOTOR
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Die YOUNG CHINESE DOGS sind Birte Hanusrichter (Gesang, Kinderklavier, Akkordeon, Percussion), Nick Reitmeier (Gesang, Gitarre, Ukulele) und Oliver Anders Hendriksson (Gitarre, Bass, Gesang). Seit 2011 machen die drei Münchner fluffigen Indie-Folk-Pop, den es jetzt erstmals auch als Konservenkost gibt. Der Silberling „Farewell To Fate“ empfiehlt sich schlicht und ergreifend, um sich gute Laune ins Haus, Auto oder eben dorthin zu holen, wo man die zwölf Songs des flotten Dreiers zu hören gedenkt.

Denn die Mucke der sympathischen Bajuwaren macht einfach Spaß. Schon der Opener „Long Way From Home“ bringt einen dezent wahrnehmbaren Schunkelfaktor mit, der jedoch nicht die Aufdringlichkeit eines Bierzeltes inne hat, sondern vermittels Quetschkommode und gemischgeschlechtlichen Vocals mitten ins Herz trifft. „Please Don’t Go“ greift forsch zur Mundharmonika und treibt beschwingt nach vorn, ehe sich „Sweet Little Lies“ mit druckvoller Leichtigkeit die Ehre gibt. „This Town Is Killing Me“ heißt es wenig später mit melancholischem Unterton, bevor „Don’t Talk About“ erneut Fuß und Kopf zum Wippen bringt. Leise Töne schlägt derweil „Walk Away“ an und konstatiert die Kapelle „You Can’t Find Love In The Summertime“ mit perlender Instrumentierung. Teil einer „Lost Generation“ zu sein, verliert an Schrecken, wenn die musikalische Untermalung so schwungvoll auffällt wie bei den jungen chinesischen Hunden. In diesem Sinne schließt sich das aufgekratzte „If You Meet Katy“ an, um die verträumte Bitte „Stay With Me“ folgen zu lassen. Nicht minder emotional ist das sehnsüchtige „Juliette’s Son” geraten und auch „It’s The Morning Light That Is Taking You From Me“ gefällt mit sparsam arrangierten musikalischen Zutaten und viel Gefühl.

Es war mir ein Vergnügen, die YOUNG CHINESE DOGS live zu erleben und es ist ein ebenso großes Amüsement, die Musik des Trios vermittels CD zu hören. Der Sound auf „Farewell To Fate“ ist lebendig und unverfälscht, man hört das Herzblut und die Spielfreude der drei Protagonisten und schon scheint wieder die Sonne, auch wenn’s eben noch aus Kübeln geregnet hat.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

YOUNG CHINESE DOGS - Weitere Rezensionen

Mehr zu YOUNG CHINESE DOGS