Band Filter

POHLMANN - falschgoldrichtig

VN:F [1.9.22_1171]
Artist POHLMANN
Title falschgoldrichtig
Homepage POHLMANN
Label BMG
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.5/10 (2 Bewertungen)

Der Singer-Songwriter Ingo POHLMANN veröffentlicht mit „falschgoldrichtig“ sein sechstes Album, das vielleicht auch das persönlichste des 48-jährigen Wahl-Hamburgers ist.

Der bekannteste Song des gelernten Maurers aus OWL ist vermutlich „Wenn jetzt Sommer wär“ vom 2006er Debüt „Zwischen Heimweh und Fernsucht“ und so spritzig wie diese Nummer ist ausgerechnet das Lied „In deinen Schuhen“, das sich Ingos Bruder widmet, der vor nunmehr 23 Jahren gestorben ist. Mit dem emotionalen „Noch kann ich verstehen“ versucht er im Anschluss seiner fünfjährigen Tochter zu erklären, weshalb die Beziehung zur Mutter nach neun gemeinsamen Jahren zerbrochen ist. Ungleich beschwingter präsentiert sich da der „Schulweg“ – eine temperamentvolle Erinnerung an die lange vergangene Schulzeit in Ostwestfalen. Ein gutgelaunter Mutmach-Song ist zudem das rhythmusbetonte „Frag mein Mädchen nicht“, während das leise „14 Stunden“ nachdenkliche Töne anschlägt. Schwungvoll stellt sich POHLMANN mit „Glashaus“ der Ambivalenz des richtigen Handelns im Hinblick auf die Zerstörung der Welt. Ganz anders kommt „Unterwasser atmen“ daher: Dem Musiker reichen eine reduzierte Instrumentierung und spoken words, um seine Gefühle um das Entstehen einer neuen Liebe zum Ausdruck zu bringen, nur zwischendurch wird kurz gesungen und dennoch hallt das Stück gerade aufgrund seiner schlichten Wortgewandtheit nach. „Der Fluss“ sorgt für musikalische Sonnenstrahlen im Spätsommer, wohingegen das aufrüttelnde „Taxischein“ sich damit beschäftigt, was mit einem passiert, wenn man kurz das Schicksal eines anderen Menschen streift. Nachdem „Dunkle Gedanken“ den Auftakt der Platte beherrschten, mahnt Ingo am Ende, „Besonnen“ zu sein.

„falschgoldrichtig“ geht mit Texten zu Herzen, die manchmal zwar düster, aber immer einen weiteren Gedanken wert sind. Begleitet werden POHLMANNs Lyrics von stimmungsvollen Melodien, die Optimismus ausstrahlen und jede Menge Hoffnung in sich tragen. Und davon können wir doch in diesen Tagen jede Menge gebrauchen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

POHLMANN - Weitere Rezensionen

Mehr zu POHLMANN